Kosi Bay Nature Reserve, KwaZulu Natal

Kosi Bay Nature Reserve, KwaZulu Natal 

Landkarte
Das etwa 11.000 ha große Kosi Bay Nature Reserve liegt im äußersten Nordosten von KwaZulu Natal. Das Naturschutzgebiet umfasst das Kosi Bay Seensytem und erstreckt sich von der Grenze zu Mozambique bis zur Sodwana Bay. Vier Seen, KuSifungwe, Mpungwini, KuHlange und Manzamnyama, und eine Reihe von mit ihnenr verbundenen Kanälen, bilden dieses System, dessen Wasser in den Indischen Ozean fließt. Bei Flut wird Salzwasser in die Mündung gespült, das sich unterschiedlich stark in den Gewässern verteilt.

Aufgrund seiner abgeschiedenen Lage kommen relativ wenige Besucher in das Kosi Bay Nature Reserve, das so seine Ursprünglichkeit eines tropischen Paradieses mit klarem Wasser, Raffia- und Dattelpalmen, Maulbeer-Feigen und Mangrovensümpfen  bewahrt.

In dieser Natur leben etwa 250 Vogelarten wie Schreiseeadler, Palmgeier und verschiedene Reiheerarten. In den Wäldern kommen eher kleiner Tiere vor wie Buschbock, Ducker und Affen, in den Flüssen und Seen leben Flusspferde und Krokodile.

Schnorchler finden besonders im Mündungsbereich des Kosi-Systems ein Paradies vor, da es hier ein Korallenriff und eine abwechslungsreiche Fischwelt gibt.

Ein besonderes Ereignis findet von Dezember bis Januar statt; dann kommen die Unechten Karettschildkröten (loggerhead turtle) und die Lederrückenschildkröten (Lederschildkröte – leatherback turtle) an den Strand, um ihre Eier abzulegen.

Jeden Abend können Besucher dieses einmalige Spektakel beobachten, wenn nach Jahren im Meer die Schildkröten an den Strand zurückkehren, an dem sie selbst vor langer zeit schlüpften.

Von der Kosi Forest Lodge werden Ausflüge angeboten, die bis zu drei oder vier Stunden dauern können. 

Landkarte

nach oben

Kosi Bay Nature Reserve, KwaZulu Natal, Südafrika