Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve


Kicheche Mara Camp Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Mara North Conservancy

Auszeichnung:
Das Kicheche Mara Camp ist mit dem Goldenen Umwelt-Gütesiegel der Gesellschaft Ecotourism Kenya ausgezeichnet worden. Es gilt als höchste Auszeichnung für ​​touristische Leistungsträger und wird an Unternehmen verliehen, die sich im Bereich der nachhaltigen Tourismusentwicklung auf herausragende Weise verdient gemacht haben. Im ganzen Land dürfen sich derzeit weniger als ein Dutzend Camps und Lodges mit diesem Zertifikat schmücken. 

Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Die drei weiteren Camps aus dem Kicheche Portfolio sind mit dem silbernen Öko-Gütesiegel prämiert. Alle liegen in privaten Schutzgebieten und bestechen durch exzellente Guides, eine unschlagbare Lage, spektakuläre Tierbeobachtungen und eine nachhaltige Tourismusentwicklung.

Lage:
Das Kicheche Mara Camp ist ein klassisches, intimes Zeltcamp in der wildreichen Mara North Conservancy nördlich des Masai Mara National Reserve. Das Camp liegt versteckt in einem mit Akazien bewachsenen Tal und blickt auf den Olare Olok Fluss und die Westliche Abbruchkante des Tals.

Gäste erreichen das Camp von Nairobis Wilson Airport über den etwa 20 Minuten vom Camp entfernten Mara North Airstrip; die Fahrt zum Camp ist gleich schon eine kleine Pirschfahrt. 

Zelt, Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Unterkunft:
Das Kicheche Mara Camp verfügt über acht geräumige und bequem eingerichtete Zelte. Jedes Zelt hat ein eigenes Bad mit Toilette, Dusche und fließend Wasser. Dazu gehören ein Dreibett- und ein Vierbettzimmer mit Doppel- und Einzelbetten für Familien.

Ansonsten sind alle Zelte mit Doppel- oder Einzelbetten eingerichtet, haben Nachttische, einen Gepäckständer sowie Teppiche und sind mit Moskitoschutz versehen.

Zelt, Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Einrichtungen:
Das Hauptzelt des Kicheche Mara Camps hat eine bequeme Lounge, in der eine kleine Bücherei sowie Brettspiele vorhanden sind und die ebenfalls einen Ausblick auf das Tal bietet.

Die Mahlzeiten werden im Speisezelt, unter den Akazienbäumen oder unter dem freien Himmel serviert. Dazu bietet die Bar eine Auswahl an Getränken. Die Getränke zu den Mahlzeiten sind  (bis auf importierte alkoholische Getränke) eingeschlossen. 

Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Auch während der Pirschfahrten werden Frühstück oder Mittagessen angeboten.

Im kleinen Souvenirshop des Camps können Sie kunsthandwerkliche Gegenstände, die von den Familien der Campmitarbeiter hergestellt wurden, kaufen. Außerdem gibt es eine Auswahl an Kleidung, Landkarten und anderen Kleinigkeiten.

Das Camp bietet Ihnen auch einen Wäscheservice,  der sich um Ihre Wäsche (außer persönlicher Unterwäsche) kümmert. Bedenken Sie aber bitte, dass es eine „Buschwäsche“ ist, die problematisch für empfindliche Textilien sein kann.

Das Camp verfügt über einen Safe für Ihre Wertsachen.

Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Strom, Licht & Sicherheit:
Jedes Zelt wird mit Solarstrom für Licht versorgt. Kameras und Videoakkus können im Speisezelt (230V 50Hz) geladen werden, das mit einem Generator im Bedarfsfall zusätzlich mit Strom versorgt wird.

Zu Ihrer Sicherheit wird das Camp nachts von Askaris bewacht. Bei Dunkelheit begleiten ein Askari oder ein Campmitarbeiter Sie auch auf dem Weg vom und zum Zelt, das Sie in der Nacht aus Sicherheitsgründen nicht alleine verlassen sollten, da das Camp nicht eingezäunt ist. Im Zelt befindet sich ein Handfunkgerät, mit dem Sie im Notfall Hilfe herbei rufen können.

Jedes Safarifahrzeug ist mit einem Funkgerät ausgestattet, über das der Guide mit dem Camp in Verbindung steht. Das Camp seinerseits kann mit dem Büro in Nairobi Verbindung aufnehmen.

In einem Notfall kann die Hilfe des medizinischen Flugrettungsdienstes der Flying Doctors angefordert werden.

Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Aktivitäten:
Natürlich stehen Pirschfahrten und Wildbeobachtungen im Mittelpunkt der Aktivitäten. Sie gestalten Ihr Programm täglich mit Ihrem Guide und unternehmen Tierbeobachtungsfahrten in offenen 4x4 Land Cruiser Safarifahrzeugen. (Normalerweise sind außer Ihnen auch andere Gäste im Fahrzeug.  Es stehen jedoch auch Fahrzeuge für eine exklusive Nutzung zur Verfügung; dabei fallen allerdings  zusätzliche Kosten an.)

Außerdem werden Fußsafaris durchgeführt, die von einem Kicheche Guide und einem bewaffneten Ranger begleitet werden. Während einer solchen Wanderung erleben Sie die Savanne, ihre Tiere und Pflanzen aus einer ganz anderen und sehr unmittelbaren Perspektive. 

Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Fakultativ wird auch eine Übernachtung in einem „fly camp“, einem für die Nacht abseits des Hauptcamps in der Wildnis aufgeschlagenen Zelt, angeboten. Dabei verlassen die Teilnehmer Kicheche am Nachmittag, wandern zum „fly camp“, das aus einem oder mehreren Zelten in Stehhöhe, einer Buschdusche und einer Toilette besteht, genießen eine 3-Gänge Mahlzeit und Getränke am Lagerfeuer und verbringen die Nacht im Zelt. Nach dem Frühstück am folgenden Morgen kehren alle zum Kicheche Mara Camp zurück.

Interessierte Gäste haben auch die Möglichkeit, ein Maasai Dorf zu besuchen, um einen Einblick in die Kultur der Maasai zu gewinnen. Manchmal gibt es eine traditionelle Tanzaufführung und Souvenirs. Der Besuch des Maasai Dorfs ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. 

Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia

Und schließlich bietet sich Ihnen noch die Möglichkeit, eine fantastische und unvergessliche  Heißluftballonfahrt über die Masai Mara zu unternehmen. Etwa eine Stunde lang schweben Sie über Land und Wild. Nach der Landung genießen Sie das berühmte Champagnerfrühstück. Dann kehren Sie auf einer Pirschfahrt zurück zum Camp.

Auf den Webseiten von Governors Ballooning und Skyships finden Sie weitere Informationen.
Der Preis beträgt circa 450 US$.

Das Kicheche Mara Camp hat darüber hinaus ein besonderes Angebot für Berufs- und Amateurfotografen. Fragen Sie uns nach weiteren Informationen zu diesem Angebot und schauen Sie sich die Photography-Seite an.

Auch „Bush  weddings“, also Hochzeiten im Busch, heören zum Angebot des Kicheche Mara Camps. Fragen Sie uns nach Details und schauen Sie sich vorher einmal die Seite zu „Bush weddings“ an.

 

Und so könnte Ihr Tag im Kicheche Mara Camp aussehen:
Sie werden mit Tee, Kaffee oder heißer Schokolade und Biskuits geweckt. Die erste Pirschfahrt beginnt bei Sonnenaufgang und dauert bis in den späten Vormittag. Das Frühstück wird Ihnen dann im Loungebereich oder als Picknick während der Pirschfahrt angeboten.
Nach dem Mittagessen können Sie sich im Schatten der Akazien oder auf der Veranda entspannen und die Ruhe und den Frieden der Natur genießen. Natürlich können Sie in dieser Zeit auch in einem der Handbücher stöbern und Ihr wissen über Flora und Fauna in der Mara zu erweitern.

Nach dem Tee oder Kaffee beginnt gegen 16.00 Uhr die nachmittägliche Pirschfahrt, die vom traditionellen Sundowner unterbrochen bis zum Sonnenuntergang dauert.

Sie haben nun etwas Zeit, um sich zu erfrischen. Dann versammelt man sich um das Lagerfeuer für einen Drink vor dem Abendessen und zu Gesprächen in entspannter Atmosphäre über die Erlebnisse des Tages. Das Abendessen wird bei Kerzenlicht unter dem afrikanischen Sternenhimmel oder im Speisezelt eingenommen.

Bevor Sie sich dann zur Nachtruhe in Ihr Zelt zurückziehen, können Sie noch einen Gute-Nacht Drink am Lagerfeuer genießen.

 

Kinder:
Kinder sind herzlich willkommen. Eltern sollten sich aber bewusst sein, dass das Camp nicht eingezäunt ist und dass keine spezielle Unterhaltung für Kinder außer den normalen Ausflügen angeboten wird.

 

Hinweise:
Das Kicheche Mara Camp ist in den Monaten April und Mai geschlossen.

Da die Mobilfunkverbindung über die Safaricom-und Airtelnetze nicht zuverlässig funktioniert, sollte man versuchen, das Camp direkt unter der Nummer +254736699952 oder über das Nairobi Büro +254736699952 and +254700699952 zu erreichen.

Im Camp selbst ist die Nutzung von Mobiltelefonen in öffentlichen Bereichen und während der Pirschfahrten untersagt.

 

Kicheche Mara Camp & Umwelt:
Durch folgende Maßnahmen reduziert das Kicheche Mara Camp Auswirkungen auf die Umwelt:
- alle nicht kompostierbaren und nicht natürlich abbaubaren Abfälle werden zur Weiterverarbeitung nach Nairobi gebracht,

- Kohlenpellets werden von Nairobi ins Camp gebracht zum Erhitzen des Wassers,

- Elektrizität für Licht und Kühlschränke wird mit Solarzellen produziert,

- in den Zelten wird Mineralwasser in Getränkeflaschen statt in Plastikflaschen angeboten,

- dieses Wasser kann dann auch in wieder verwendbare Wasserflaschen abgefüllt und mit auf die Pirschfahrten genommen werden.

Hier kommen Sie direkt auf die Webseite des Kicheche Mara Camp in der Mara North Conservancy.

Landkarte nach oben

Kicheche Mara Camp, Mara North Conservancy, nördlich des Masai Mara National Reserve, Kenia