Kibale Nationalpark Uganda

Kibale Nationalpark

oder auch Kibale Forest Primaten Nationalpark
Der Kibale Nationalpark ist der zugänglichste der großen Regenwälder Ugandas am Fuß des Ruwenzori Gebirges. Der Park liegt auf einer Höhe zwischen 1590 m im Norden und 1110 m im Süden.
Bekannt ist dieser Nationalpark für seine 13 Primatenarten, die hier aufgrund der unterschiedlichen Vegetation leben.

Kibale Nationalpark, Gorillas, Schimpansen, Uganda

Die Hauptattraktion des Parks sind die Schimpansen, unsere nächsten Verwandten. Wenn Sie von einem Guide der Parkbehörde geführt werden, stehen die Chancen, Schimpansen zu sichten, sehr gut.

Die Wahrscheinlichkeit bei einer geführten Waldwanderung auf wilde Schimpansen zu stoßen liegt bei ca. 85 bis 90 %.

Kibale Nationalpark, Gorillas, Schimpansen, UgandaSchimpanse hoch oben in einem Baum

Wenn der Himmel blau ist, wenn sich die Schimpansen in den Bäumen oder im dichten Gebüsch befinden, ist es sehr schwierig sie zu fotografieren.

Kibale Nationalpark, Gorillas, Schimpansen, Uganda

Im Kibale Nationalpark kann man außerdem über 300 Vogelarten und etwa 140 Schmetterlingsarten sehen. Zudem gibt es Buschböcke, Ducker Antilopen, Riesenwaldschweine und Zibetkatzen. Andere Affenarten, die Sie aus nächster Nähe zu Gesicht bekommen werden, sind Guerezas, Diadem Meerkatzen, Schwarzbackige Weißnasen und Rote Colobusaffen.
Landkarte
nach oben
Kibale Nationalpark, Gorillas, Schimpansen, Uganda
Bildergalerie nach oben

Office Guide Suche Schimpanse Schimpanse
Uganda-Ruanda_Dietmar-Willuhn_100215-240215_Chimpanzee_01_Ki Uganda-Ruanda_Dietmar-Willuhn_100215-240215_Chimpanzee_02_Ki Uganda-Ruanda_Dietmar-Willuhn_100215-240215_Chimpanzee_03_Ki Uganda-Ruanda_Dietmar-Willuhn_100215-240215_Chimpanzee_04_Ki Uganda-Ruanda_Dietmar-Willuhn_100215-240215_Early_morning_la
Uganda-Ruanda_Dietmar-Willuhn_100215-240215_Gorilla_Baby_and