Kenya Nationalparks Game Reserves Landkarte Amboseli Hell’s Gate Kalama Wildlife Conservancy Laikipia Plateau Bogoria Naivasha Nakuru Victoria Lewa Masai Mara Game Meru Mount Kenya Nairobi Samburu National Reserve Shaba Tsavo

Nairobi & Nairobi Nationalpark


Die Hauptstadt Nairobi ist die Hauptstadt Kenias und hat fast 3 Millionen Einwohner. Die Stadt liegt auf 1 600 m über NN. Obgleich die Stadt in der tropischen Klimazone liegt, hat sie wegen dieser Höhenlage ein für Europäer ausgesprochen angenehmes Klima. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 19 Grad Celsius.

Hotels - Gästehäuser in Nairobi
Luftaufnahme von Nairobi Kenya
Nairobi entstand erst kurz vor Ende des 19. Jahrhunderts. Sie wurde von den Briten als Lager für die Arbeiter gegründet, die die Eisenbahnlinie Mombasa - Uganda bauten. 1905 wurde Nairobi Hauptstadt des britischen Protektorats Ostafrika.

Der Name der Stadt kommt von dem Maasai-Ausdruck "Engare Nyarobie", was etwa kühler Fluss bedeutet. Die am häufigsten gesprochenen Sprachen sind Kiswahili und Englisch.

Nairobi mag sich zwar selbst als City in the Sun bezeichnen, für über die Hälfte der Einwohner müsste es aber eher City of the Slums heißen. Denn jeden Tag, jede Woche kommen Menschen vom Land in die Stadt und landen in den Slums wie dem berüchtigten Kibera, leben mehr schlecht als recht von Gelegenheitsarbeiten und versuchen sich und ihre Familien durchzubringen.

Sehenswürdigkeiten


Nairobi Nationalpark
Der Nairobi Nationalpark grenzt unmittel an die Stadt an und ist in nur etwa 15 Fahrtminuten vom Stadtzentrum aus zu erreichen. Der Park ist durchaus besuchenswert, beheimatet er doch über 50 Nashörner und über 80 weitere Tierarten wie Büffel, Gazellen, Antilopen, Warzenschweine, Zebras, Giraffen und weitere Arten. Außerdem sind im Park mehr als 550 Vogelarten gezählt worden.

Snake Park
Der Snake Park nahe des National Museum zeigt ostafrikanische Schlangen wie die Schwarze Mamba und die Puffotter. Im See des Parks sind auch einige Krokodile zu sehen.

Giraffe Centre
Das Giraffe Centre in Langata, einem Stadtteil etwa 5 km vom Stadtzentrum entfernt, wurde zum Schutz der bedrohten Rothschild Giraffen (giraffa camelopardalis rothschildi) gegründet.

Bomas of Kenya
Dieser Freiluftpark wurde 1971 von der Regierung in Langata gegründet und zeigt traditionelle Dörfer von kenyanischen Stämmen. Hier werden auch traditionelle Tänze aufgeführt.

Carnivore
Das Carnivore Restaurant ist berühmt für seine außergewöhnlichen Gerichte, vor allem seine Fleischgerichte. Dazu gehören neben traditionellem Fleisch wie Lamm, Rind, Hühnchen auch Wildfleisch vom Impala, Strauss und sogar Krokodil.
Zu einem festen Preis kann man sich so oft bedienen lassen, wie man möchte.
Das Carnivore ist eine interessante Erfahrung.
Übrigens, ein "carnivore" ist ein Fleisch fressendes Säugetier.