Lake Bogoria National Reserve Kenya  Game Reserves Landkarte Amboseli Hell’s Gate Kalama Wildlife Conservancy Laikipia Plateau Lake Bogoria Lake Naivasha Lake Nakuru Lake Victoria Lewa Masai Mara Game Reserve Meru Mount Kenya Nairobi Nordküste Samburu National Reserve Shaba Südküste Tsavo

Lake Bogoria National Reserve

Beschreibung

Der Bogoria See ist etwa 30 qkm groß und ein stark alkalischer, salzhaltiger See, wie die meisten der Seen im afrikanischen Grabenbruch. Der See ist das Herzstück des insgesamt 107 qkm großen Lake Bogoria Nationalparks und liegt zwischen dem Baringo See im Süden und den Abhängen des Laikipia Escarpment im Osten. Wie die meisten Seen im Ostafrikanischen Grabenbruch (Rift Valley) ist er salzhaltig.

Unterkunft: Lake Bogoria Hotel
Das Lake Bogoria Hotel liegt etwa fünf Minuten vom Bogoria See entfernt unter Akazien im großen afrikanischen Graben am östlichen Hang des Grabenbruches mit den Tugen Hills im Westen.

Der See ist bekannt durch seinenLake Bogoria National Reserve Kenya Vogelreichtum, seine Geysire und heißen Quellen.

Der Sodagehalt im Wasser bildet die Existenzgrundlage vieler Algen, die dem See seine Farbschattierungen verleihen. Die Algen wiederum stellen die Nahrungsgrundlage für Flamingos dar, die hier zeitweise in großen Scharen auftreten.

Zur Tierwelt am See gehören Zebras, Gazellen, Impala, Dikdik und Kudu sowie zahlreiche Flamingos, Schreiseeadler und Pelikane. Jahreszeitlich und vom Wetter bedingt halten sich die Flamingos nicht immer am Bogoria See auf.

Die Attraktion des Sees besteht in seinen heißen, in regelmäßigen Abständen in den Himmel schießenden Geysiren. Die bis zu 4 m hohen Wasserfontänen sind der lebendige Ausdruck für die vulkanische Aktivität in der Region. Die Geysire befinden sich vor allem am Westufer des Sees, an dem eine Straße entlang führt. Manche sind so heiß, das man über ihrem Wasserdampf Kartoffeln kochen könnte, andere eignen sich zum Baden.