Karen Blixen Camp Masai Mara National Reserve Lodges B&B Guest Houses Gästehäuser Kenya Kenia Safaris Reisen Urlaub Abenteuer

 

 

Karen Blixen Camp Logo, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya

Masai Mara National Reserve


Das Karen Blixen Camp liegt an der nordwestlichen Grenze des Masai Mara Game Reserve im Koiyaki Lemek Conservation Gebiet.

 

Anflug, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Es befindet sich am Ufer des bekannten Mara River auf einem 66 Acre (etwa 26 Hektar = etwa 267 000 qm) Grundstück, das von der Maasai Gemeinde gepachtet wurde. Die Lage ist beeindruckend, denn hinter dem Camp erstrecken sich die Mara-Ebenen und davor das Escarpment, die Abbruchkante des Great Rift Valley.
Der Mara Fluss verläuft entlang des Grundstücks und bietet den durstigen Tieren der Masai Mara wie Zebras, Impalas, Elefanten, Giraffen und viele andere immer genügend Wasser.

Haupthaus, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Unterkunft:
Das Camp verfügt über 22 geräumige und komfortable Zelte (4,6 x 8 Meter), die auf einer Plattform aus Mahagoniholz stehen. Jedes Zelt hat eine eigene Veranda und ein eigenes Badezimmer mit Dusche, zwei Handwaschbecken und WC. Sie sind mit bequemen Möbeln und Moskitoschutz ausgestattet. Außerdem gibt es eine Außendusche, die man im Freien und unter den Sternen des afrikanischen Himmel nutzen kann. Selbstverständlich gibt es Heißwasser.

Zelt, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Die Zelte können als Doppelbett- oder Einzelbett-Zimmer arrangiert werden. Nach vorheriger Anforderung kann ein drittes oder auch viertes Bett für Kinder oder Erwachsene eingerichtet werden.

Bett - Zelt, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Bad Zelt, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Dusche Zelt, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
19 Zelte, einschließlich der Familieneinheit, die aus zwei Zelten mit einer gemeinsamen Veranda besteht, stehen entlang des Flusses.
3 Zelte stehen auf erhöhten Plattformen und bieten einen wunderbaren Blick auf die Landschaft.

Einrichtungen:
Das Camp hat ein Restaurant, einen Swimming Pool, eine Bar sowie einen Bereich für Wellnessbehandlungen, die eine im Camp wohnende Fachkraft vornimmt. Der Hauptbereich des Camps liegt ebenfalls am Ufer des Mara River mit Blick auf ein Wasserloch mit Flusspferden. Auf einem erhöhten Deck stehend gibt es auch eine Rezeption, die mit Kopien der Möbel von Karen Blixen ausgestattet ist.

Speiseraum, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya

Giraffen, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Auch vom Speisebereich blickt man auf den Fluss.Die Mahlzeiten im panafrikanischen, italienischen oder asiatischen Stil werden selbstverständlich immer mit frischen Zutaten zubereitet. Dazu wird eine umfangreiche Auswahl an Weinen geboten. Das Abendessen wird im Speisebereich oder unter offenem Himmel serviert. Das Frühstück und das Mittagessen können Sie im Camp oder als Picknick während einer Tierbeobachtungsfahrt einnehmen.

Zum Entspannen oder auch zum Schwimmen lädt Sie ein Swimming Pool mit Liegestühlen und Sonnenschirmen ein.

Massage, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Weitere Details:
Telefon: Satellitentelefon
Internetzugang vorhanden.
Für körperbehinderte Gäste geeignet.
Mindestaufenthalt 2 Übernachtungen
Keine Klimaanlage

Massai Krieger, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Aktivitäten:
Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht natürlich die Tierbeobachtung. Das Camp befindet sich im Gebiet der bekannten Tierwanderung, in der über eine Million Gnus, Zebras und Antilopen die Serengeti und die Masai auf der Suche nach Nahrung und Wasser durchqueren. Der Höhepunkt der Tierwanderung ist die Zeit zwischen Juli und November, aber auch während der restlichen Zeit des Jahres halten sich zahlreiche Tiere und auch Raubtiere in diesem an Wild reichen Gebiet auf, so dass Sie immer zahlreiche Sichtungen haben.

Elefanten & Hippos, Karen Blixen Camp, Masai Mara, Kenya
Tierbeobachtungsfahrten werden am frühen Vormittag und am späten Nachmittag unternommen, wobei die nachmittäglichen Pirschfahrten bis in den Abend hinein verlaufen. Falls Sie eine ausgedehntere Fahrt unternehmen möchten, so werden Sie mit einem Picknick-Mittagessen versorgt und kommen erst im Laufe des Nachmittags ins Camp zurück.
Während der nächtlichen Tierbeobachtungsfahrten schauen Sie nach nachtaktiven Tieren und sehen, wenn Sie Glück haben, vielleicht sogar Löwen oder einen Leoparden auf der Jagd.

Sehr beliebt sind Fußsafaris mit einem Ranger und einem erfahrenen Maasai Ranger. Eine Fußsafari ist oft ein ganz besonderes Erlebnis, denn Sie erleben zu Fuß die Natur und das Wild aus einer völlig anderen Perspektive. Zwar kommt man den Tieren nicht so nahe wie mit dem Safarifahrzeug, andererseits bedeutet dies, dass es zwischen Ihnen und den Tieren immer einen beruhigenden Abstand gibt. Die meisten Tiere verhalten sich nach dem Motto "Vier Beine gut, zwei Beine Gefahr!". Sie dürfen auf einer Fußsafari also erfreulicherweise keine engen Begegnungen mit Löwen erwarten, denn auch die gehen Menschen in der Regel lieber aus dem Wege. Und Sie haben ja noch Ihren Ranger und Ihren Guide bei sich.
Eine Fußsafari ist auch deshalb ein besonderes Erlebnis, weil Sie ohne den Schutz des Fahrzeugs die Spannung einer Pirsch besonders intensiv erleben wie die Forscher und Reisenden in den so genannten guten alten Safaritagen. Außerdem kann man sich ganz der Beobachtung der Bereiche der Natur widmen, die man vom Fahrzeug aus nicht so gut sehen kann wie kleinen Tieren, Ameisen, Insekten, Vögel, Büsche, Gräser und Bäumen, Früchte und Samen.

Zu den Tieren, die auf Tierbeobachtungsfahrten häufig gesehen werden, gehören Löwen, Geparden, Leoparden, Büffel, Elefanten, Nashörner, Giraffen, verschiedene Antilopenarten, Gnus, Zebras, Warzenschweine, um nur einige zu nennen. Auch zahlreiche Vögel sind zu sehen.

Das Karen Blixen Camp bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit, das Mara Ökosystem der Koiyaki Lemek Group Ranch zu erkunden, in der sich auch die bekannte Leopard Gorge befindet, die Gegenstand zahlreicher BBC, National Geographic und Discovery Channel Programme einschließlich der Serie Big Cat Diaries war.

Eine weitere interessante und informative Veranstaltung ist ein Besuch in einem Maasai Dorf, einer Schule oder einer Kirche, den das Camp arrangieren kann. Auch eine Fahrt mit einem Heißluftballon kann arrangiert werden.

Umweltschutz:
Das Karen Blixen Camp wurde umweltfreundlich gebaut. Strom wird solar erzeugt, damit kein Dieselgenerator laufen muss; Wasser mit Gas erhitzt, damit kein Holz und keine Holzkohle verbrannt werden muss und Brauchwasser wird aufbereitet und wieder verwendet. Mit diesen Maßnahmen sollen das Ökoystem bewahrt und das Wild geschützt werden. Darüber hinaus unterstützt das Camp verschiedene örtliche Projekte und die Kranken- /Erste Hilfe Station. Außerdem geht ein Teil der Einnahmen des Camps direkt an die örtlichen Maasai Gemeinden, damit die Maasai und ihre Familien von den Ressourcen ihres Landes profitieren können. Für jede Übernachtung im Camp geht ein bestimmter Betrag an die Maasai, die das Geld auch für den Umweltschutz und soziale Projekte verwenden.
So weit wie möglich werden auch die Angestellten des Camps vor Ort rekrutiert und ausgebildet.

Allgemeine Informationen:
Die längeren Regen beginnen normalerweise Mitte April und dauern bis Mitte Juni. Das heißt jedoch nicht, dass es ununterbrochen regnet, wie es hier bei uns in Deutschland manchmal der Fall ist. Heftigem Regen oder Schauern folgen sonnige Stunden. Oft regnet es nur in der Nacht. Allerdings sind in manchen Regionen die ungeteerten Wege, je nach Bauzustand und Erhaltung, dann schlechter bis fast nicht befahrbar.
In den Monaten Oktober, Januar und Februar sind die Temperaturen am höchsten, wohingegen es in den Monaten Juli und August ziemlich kalt werden kann.

Conservation Fees
Es fallen US Dollar 40 pro Person pro Tag Umweltschutzgebühren an.

Kinder sind willkommen.

Hier gelangen Sie zur Website von Karen Blixen Camps.

Bildergalerie nach oben

Luftaufnahme des Mara River Campansicht mit Massai Kriegern Camp - Seitenansicht Lounge Lounge und Deck
Ausblick von der Lounge Zelteinrichtung, Bett Pool Lagerfeuer Pirschfahrt
Elefantenherde Spielende jungeLöwen Scheinangriff junger Löwen Picknick Safari zu Fuß