Vorlage 1 · Stichworte · Stichworte

Kapstadt - Botswana - Vicc Falls - Johannesburg - Benguerra Island

02.03. - 23.03.2013

Liebe Frau Letanoczki, liebes AST-Team,
gern mailen wir Ihnen unser Feedback und einen kleinen Reisebericht. Anbei finden Sie auch 22 Fotos.

Was hat uns gefallen

Blick vom Tafelberg auf Kapstadt
Über ca. 4 Wochen hinweg und das bisnur ca. 3 Wochen vor Abflug haben Sie Fr. Letanoczki die Geduld und Ruhe bewiesen, unsere individuelle Reise mit tollen Ideen und einer wie sich letztlich herausstellte grandiosen Perfektion zu organisisieren, sodass wir wirklich nur GROßARTIG sagen können. Sie haben sogar unsere eigenen Recherchen und Vorschläge in Ihre Möglichkeiten eingebaut und haben dabei flexibel auf alle Änderungen und terminlichen Varianten-Versuche Rücksicht genommen.

Kurz: Einfach alles und das auch noch Super Gut!!!

Besonders schön finden wir es, nicht zu viel versprochen zu bekommen, dafür aber dann zusätzlich positiv überrascht zu werden. Z. B. dass meine Glutenfreie Ernährung an einem derartigen Ort und dann auch noch in einer Art und Weise funktioniert hat, wie ich es im Traum nicht erwartet und aus vielen Erfahrungen nicht gekannt habe. Wie auch immer Sie oder die Personen vor Ort das hinbekommen haben, toll...

Reisebericht - Kapstadt, Botswana, VF, Jo´Burg, Benguerra Island

02. bis 23. 03. 2013

5 Große Etappen hatten wir vor und alles war wirklich spektakulär.

4 Tage verbrachten wir in Kapstadt in einer sehr netten kleinen Lodge am Fuße des Tafelbergs.Angenehme einfache Gastfreundschaft in der Lodge, ein guter kleiner Mietwagen von Avis und unser Reiseführer bescherrten uns einen tollen Aufenthalt. Wir hatten einen tollen Ausblick vom Signal Hill und vom Tafelberg, erkundeten die Stadt mit dem Hop-on Hop-off Bus, der wirklich eine gute Empfehlung ist, da er alle 10 Minuten fährt und einen elektronische Guide in etlichen Sprachen hat. Es folgen die Kaphalbinsel und ein Ausflugs-Tag bis Hermanus mit einer super Rückfahrt entlang der Küste.

Pirschfahrt in Botswana, Löwin
Hier ist einfach alles ein Traum. Die Mischung aus sehr guter Organisation (vielen Transfers, die Game-Drives, die Betreuung vor Ort), der überhaupt nicht aufdringlichen Höflichkeit, die entspanntenTeams vor Ort und die Atmosphäre, in der man einen 5 Sterne Luxus gepaart mit Camping-Urlaub verbringen kann, der einfach nur toll ist. Es wird auf unnötigen überschwenglichen Luxus verzichtet (man ist schließlich mitten in der Natur fast wie auf Camping), die Regeln der Reservate werden erstaunlich gut eingehalten und es fehlt zugleich an nichts und wir fühlten uns wie in einem 5 Sterne Natur Camping, nur eben ohne Schnick-Schnack. Die Natur, die Guides, die Camps, die entspannte Atmosphäre und nicht zu letzt die Verpflegung vor Ort haben die Tage zu einem wirklich Erlebnis gemacht.

Das Highlight war natürlich Botswana. Tau Pan und Kwara.

Pirschfahrt in Botswana, Geparden
Schon der Aufenthalt in Botswana, aber auch die Überfahrt von Botswana nach Simbabwe und der Spaziergang über die Grenze in Victoria Falls nach Sambia ließen uns wirklich das Gefühl haben, das ist Schwarz-Afrika. Spannend, aufregend und mit der nötigen Vorsicht brauchten wir uns nahezu kaum unsicher fühlen. Die Ilala-Lodge können wir nur empfehlen.

Die beiden Camps unterschieden sich wirklich deutlich, von trockener Steppe bis hin zu Dschungel-artiger Sumpflandschaft bot sich uns alles.

Elefant hautnah vor Zelt

In Jo´Burg waren wir im Safari-Camp untergebracht, einem kostenlosen Update des Betreibers, da das Schwesterhotel Mo Afrika Lodge offenbar gerade techn. Engpässe hatte. Tolle Anlage, nur das Essen kommt über ein funktionell ausreichend nicht hinaus. Da war der kleine Laden draußen vor der Anlage schon spannender. Der Lodge-Betreiber bietet auch Touren an. Man muss Jo´Burg nicht gesehen haben, aber da wir schon mal hier waren, war der Ganztagesausflug mit Innenstadt, Aussichtsplatform, Gefängnis-Fort, Apartheit-Museum und Soweto wirklich OK. Der Fahrer/Guide war super nett undkannte sich gut aus.

Nach diesem Kulturschock hatten wir 5 Nächte Verwöhnprogramm zum Abschluss geplant. Benguerra Island - Strand, Entspannung, Sonne, Tauchen!

Strand auf Benguerra Island

So war es auch, der Strand war praktisch vor dem Bett, das Team kümmert sich fast schon etwas zu viel, die Sonne war auch nicht wegzukriegen und die Unterwasserwelt war ein Hochgenuss.

Wir möchten mehr als nur Danke sagen, uns fehlen die Worte...DANKE!!!

M. und R. P.

Verlauf:

03.03. - 07.03. 2013   Table Mountain Lodge, Kapstadt
07.03. - 10.03.2013    Tau Pan Camp, Cantral kalahari
10.03. - 13.03.2013    Kwando Kwara Camp, Okavango Delta
13.03. - 15.03.2013    Ilala Lodge, Victoria Falls 
15.03. - 17.03.2013    MoAfrika Lodge, Johannesburg 
17.03. - 22.03.2013    Benguerra Lodge, Benguerra Island

Bildergalerie nach oben

 

Hout Bay Strand Nordhoek Sonenaufgang Botswana Campfeuer Botswana Gepard
Gepardenfamilie Giraffen Hippos in Botswana Yellow-billed Hornbill -  Toko Löwe vor Camp
Sonnenuntergang Impalas beim Sonnenuntergang Pool der Benguerra Lodge, Benguerra Island Sonnenuntergang an der Benguerra Lodge, Benguerra Island