Kalamu Bush Camp, South Luangwa Nationalpark, Zambia, Reisen Safari, Urlaub, Touren, Walking Safaris, Fußsafaris, Bushwalks

Kalamu Lagoon Camp

South Luangwa Nationalpark
Wilderness Safaris


Das Kalamu Bush Camp (Kalamau Bush Camp) liegt im Luamfa Konzessionsgebiet im südlichen Teil des South Luangwa Nationalparks. Es ist ein neues, ganz kleines Camp, das erst im Juli 2007 eröffnet wurde.

Kalamu Lagoon Camp, Wilderness Safaris, South Luangwa NationalparkDas Camp an der Lagune
Lage:
In der Nähe befindet sich eine Furt im Luangwa, an der Wild den Fluss überquert. Eine saisonale Lagune zieht natürlich besonders in der Trockenzeit Büffel, Puku, Impala, Warzenschweine und zahlreiche andere Tiere sowie die ihnen folgenden Raubtiere an.
Der Fluss selbst ist natürlich Lebensraum für Krokodile und Flusspferde.
Seinen Namen erhielt das Camp vom Chankalamu River, einem saisonalen Zufluss des Luangwa.

Unterkunft:
Das Camp bietet 5 Zelte mit eigenem Badbereich mit Dusche.
3 Zelte sind mit Einzelbetten und 1 Zelt mit einem Doppelbett ausgestattet. Darüber hinaus gibt es ein Zelt (einfacherer Art als die anderen 4 Zelte) mit Einzelbetten für Guides.
Kalamu Lagoon Chalet, Wilderness Safaris, South Luangwa Nationalpark
Zelt (Beispiel)
Kalamu Lagoon Camp, Wilderness Safaris, South Luangwa Nationalpark
Einrichtung eines Zelts
Kalamu Lagoon Camp, Wilderness Safaris, South Luangwa Nationalpark
Einrichtung eines Zelts
Kalamu Lagoon Camp, Wilderness Safaris, South Luangwa Nationalpark
Blick vom Zeltdeck zum Luangwa River

Einrichtung:
Speisebereich und Bar befinden sich ebenfalls unter einem Zeltdach im Schatten von Mahagoni-, Feigen- und Ebenholzbäumen. Vom Hauptzelt blickt man auf den Luangwa Fluss. Außerdem gibt es einen kleinen Pool.
Die Mahlzeiten werden im Speisezelt oder am Ufer des Flusses serviert.
Kalamu Lagoon Camp, Wilderness Safaris, South Luangwa Nationalpark
Lounge
Kalamu Lagoon Camp, Wilderness Safaris, South Luangwa Nationalpark
Blick vom Loungedeck zur Lagune
Aktivitäten:
Vom Kalamu Bush Camp werden Tierbeobachtungsfahrten und Fußsafaris durchgeführt. Empfehlenswert sind eine Kombination aus Pirschfahrt und Game Walk.
Tierbeobachtungsfahrten, auch bei Dunkelheit, dauern etwa 3 Stunden, kürzere geführte Wanderungen etwa 2 Stunden.
Außerdem werden spezielle Fahrten und Wanderungen zur Vogelbeobachtung durchgeführt, die um die 3 Stunden dauern.
Weiterhin werden geführte Fußsafaris zwischen Kalamu und Chinengwe angeboten.

Kinder:
Kinder ab 7 Jahren sind im Camp willkommen. Allerdings dürfen Kinder erst ab 16 Jahren an Fußsafaris teilnehmen.

Hinweise:
Strom für das Camp wird von einem Generator erzeugt, der während der Abwesenheit der Gäste in Betrieb ist. Der Strom wird in Batterien gespeichert, so dass bei Dunkelheit Licht vorhanden ist.
Trinkbares Wasser kommt aus einem gebohrten Brunnen.
Die Ventilatoren verfügen jederzeit über Strom. Die Gäste werden allerdings gebeten, sparsam mit Strom umzugehen.
Ein Wäschedienst, allerdings nicht für persönliche Wäsche, ist ebenfalls im Preis inbegriffen.

Mehr Informationen zum Kalamu Bush Camp finden Sie auf der Webseite von Wilderness Safaris.
Landepiste Elefantenbulle vor dem Kalamu Lagoon Camp Giraffe Büffelherde im South Langwa Nationalpark Elefanten beim Trinken
Löwin Steinbock Elefantenbulle Luftaufnahme Luangwa River Luftaufnahme des Camps