Höhepunkte Ugandas - Reiseverlauf

Höhepunkte Ugandas - Detaillerter Reiseverlauf

Sanfte Riesen im Regenwald in Uganda und Ruanda




Als PDF herunterladen
Höhepunkte Ugandas Landkarte

1. Tag: Ankunft
Sie fliegen von Deutschland nach Uganda. Je nach Auswahl Ihrer Fluggesellschaft erreichen Sie Entebbe, den internationalen Flughafen Ugandas, meistens am späten Nachmittag oder am Abend. Nach der Ankunft am Flughafen von Entebbe und der Erledigung der Einreise­formalitäten (Achtung für die Einreise nach Uganda benötigen Sie ein Visum, das Sie für 50 US$ bei Einreise erwerben können) werden Sie von einem Vertreter des Guesthouses empfangen und anschließend wird zu Ihrem Hotel gefahren.
Übernachtung und Frühstück: Airport Guesthouse 

2. Tag: Entebbe – Murchison Falls Nationalpark (~ 7 Stunden)
Heute lernen Sie eine der schönsten Gegenden Ugandas kennen – den Murchison Falls Nationalpark. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie das Ziwa Rhino Sanctuary - das Zuhause der einzigen wilden Nashörner Ugandas. Dieses Reservat wurde gegründet, um die Nashörner, die in dieser Gegend schon seit 1982 ausgestorben waren, wieder in ihre natürliche Umgebung einzuführen. Zusammen mit einem Guide suchen Sie die Nashörner auf und beobachten sie aus der Nähe. Danach setzen Sie Ihre Reise fort, bis Sie den Murchison Falls Nationalpark erreichen.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Fort Murchison (Safarizelte)
(B-L-D)

3. Tag: Murchison Falls Nationalpark
Nach einem frühen Frühstück beginnt der Tag mit einer Pirschfahrt am nördlichen Flussufer des Nils. Erleben Sie mit etwas Glück Giraffen, Elefanten, Löwen, Antilopen und die verschiedensten Vogelarten. Am Nachmittag wird die Safari mit einer Bootstour auf dem Nil fortgeführt, um die Tiere ganz nah betrachten zu können. Die Bootsfahrt endet am Fuße der Murchison Wasserfälle, von dem aus Sie zum Ursprung der Fälle hochlaufen, um einen ausgezeichneten Blick auf die Wasserfälle zu haben. Der Nil presst sich durch einen 7 Meter breiten Spalt. Anschließend fahren Sie in Ihre Unterkunft.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Budongo Eco Lodge (B-L-D) 

4. Tag: Murchison Falls Nationalpark – Kibale Forest Nationalpark
Sie verlassen den Murchison Falls Nationalpark und fahren in Richtung Fort Portal. Sie kommen durch viele kleine Dörfer und lokale Märkte und erleben so das ursprüngliche Uganda. Fort Portal liegt im Schatten der sagenhaften „Mountains of the Moon“ und ist bekannt für seine vielen Teeplantagen. Von hier aus geht es weiter zum Kibale Forest Nationalpark.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Primate Lodge Kibale
(B-L-D)

5. Tag: Crater Lakes
Genießen Sie ein entspanntes Frühstück, bevor es weiter zu den Crater Lakes geht. Erleben Sie die unzähligen kleinen Seen umrandet von Hügeln und die atemberaubenden Aussichten. Unternehmen Sie eine Wanderung am Nkuruba See, um die verschiedenen Spezien von Primaten und Vögeln anzutreffen und besuchen Sie die Mahoma Fälle. Sie werden außerdem die Möglichkeit haben, Einheimische kennen zu lernen, die Sie durch ihre Dörfer führen und Ihnen in das Zollwesen des Batoro Stammes einweisen werden.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Primate Lodge Kibale (B-L-D)

6. Tag: Kibale Forest Bigodi Swamp
Heute gehen Sie auf die Suche nach Schimpansen: Der Kibale Forest ist bekannt für die Beherbergung der größten Artenvielfalt und Anhäufung von Primaten in Ostafrika. Genießen Sie Ihre geführte Naturwanderung im tropischen Regenwald und begegnen Sie unter anderem Schimpansen, Rotschwanzmeerkatzen und schwarzweißen Stummelaffen. Nach dem Mittagessen Transfer ins Bogadi Village für eine komplett andere Art von Wanderung. Begleitet von einem Guide, der Ihnen alles über die Traditionen und den Lebensstil der Einheimischen erzählt, besuchen Sie die Grundschule, die katholische Kirche und traditonelle Wohnhütten. Diese Wanderung ist eine Initiative der Dorfbewohner und der Erlös wird in der Gemeinde geteilt.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Primate Lodge Kibale (B-L-D)

7. Tag: Kibale Forest - Queen Elizabeth Nationalpark (~ 3 Stunden)
Heute können Sie die majestätischen Rwenzori Berge in ihrer vollen Pracht genießen! Eine geführte Wanderung durch die Gebirgsausläufe der Berge wird Ihnen nicht nur prachtvolle Aussichten bieten, sondern Ihnen auch die lokale Kultur aus erster Hand näher bringen. Nach der Wanderung geht es weiter in den Queen Elizabeth Nationalpark.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Simba Safari Camp (B-L-D)

8. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark
Früh am Morgen geht es auf eine Pirschfahrt zum Paarungsort der Moorantilopen. Auf dem Weg halten Sie nach Löwen, Elefanten, Büffeln und anderen Tieren in ihrer natürlichen Umgebung Ausschau, bevor es zum Mittagessn wieder zurück ins Camp geht.Am Nachmittag nehmen Sie an einer Bootsfahrt entlang des Kazinga Kanals teil, einem natürlichen Kanal zwischen dem Lake Eward und dem Lake George. Aufgrund der Artenvielfalt an Vögeln, Elefanten, Büffeln und den Hunderten von Nilpferden, die sich am Ufer zum Abkühlen sammeln, wird dieser Bootsausflug sicher einer der Höhepunkte Ihrer Safari.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Simba Safari Camp (B-L-D)

9. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark - Rushaga (südlicher Bwindi Nationalpark ( ~ 6 bis 7 Stunden)
Heute verlassen wir den schönen Queen Elizabeth Nationalpark und fahren südwestlich. Nach einer ruhigen und landschaftlich sehr schönen Fahrt kommen Sie späten Nachmittag am Ufer des Lake Mutanda an.Das Mutanda Lake Resort liegt auf einer Insel im Lake Mutanda im Schatten der Virunga Mountains.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Mutanda Lake Resort
(B-L-D)

10. Tag: Gorilla-Trekking – Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark   
Das Highlight Ihrer Safari - treffen Sie die sanften Riesen von Bwindi! Bereiten Sie sich darauf vor, evtl. lange Distanzen an steilen und rutschigen Hängen zurück legen zu müssen, bevor Sie die Gorillas erreichen. Die Anstrengung haben Sie aber bald vergessen, sobald Sie den Gorillas gegenüber stehen. Dieses einzigartige und unvergessliche Erlebnis wird Ihnen immer in Erinnerung bleiben. Nach einer Stunde Aufenthalt müssen Sie sich dann leider wieder trennen und den Rückweg antreten.
Falls Sie nicht am Gorilla-Trekking teilnehmen möchten, besteht die Möglichkeit, die Ortschaft Kisoro  selbständig zu entdecken oder an einer Führung teilzunehmen.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Mutanda Lake Resort (B-L-D)

11. Tag:  Die Batwa Pygmäen
Zwar ist Bwindi hauptsächlich bekannt für seine Gorillas, jedoch hat der Nationalpark weit mehr zu bieten. Heute lernen Sie den Stamm der Batwa Pygmäen kennen. Aus erster Hand erfahren Sie, wie die einstigen Waldmenschen sich den Regenwald mit den Gorillan teilten und wie sie gelebt und gejagt haben. Hören Sie den alten Legenden zu und lernen Sie Vieles über medizinische Pflanzen. Die Erlöse dieser Aktivitäten gehen direkt in die Gemeinschaft der Batwa und unterstützen und stärken ihre weltweit einzigartige Kultur. Weitere Informationen zu den Batwa finden Sie auf dieser Webseite.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Mutanda Lake Resort
(B-L-D)

12. Tag: Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark - Lake Bunyonyi (4 Stunden)
Nach den Frühstück geht es zum Lake Bunyonyi. Schwimmen Sie im zweittiefsten See Afrikas, relaxen Sie am Ufer oder begeben Sie sich auf einen Kanuausflug, um den wunderschönen Sonnenuntergang zu betrachten.
bendessen, Übernachtung und Frühstück:
Bunyonyi Overland Resort (B-L-D) 

13. Tag: Lake Bunyonyi –
Kampala  (~ 7 bis 8 Stunden)
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Rückfahrt nach Kampala an. Sie kommen am Äquator vorbei, wo Sie einen Fotostopp einlegen und Souvenirs kaufen können.
Übernachtung mit Frühstück und Mittagessen: Orchidea Guesthouse (B-L)

14. Tag: Abreise

Ihr Uganda-Erlebnis geht heute nach dem Frühstück zu Ende. Sie werden rechtzeitig zu Ihrem internationalen Flug zum Entebbe Airport gebracht, damit Sie Ihren Flug antreten können.

Oder verlängern Sie Ihrem Aufenthalt in Uganda mit dem folgenden Programm:

Verlängerung 1 - Jinja

  • 2 Übernachtungen in Jinja, an der Quelle des Nils im 2Friends Guesthouse Doppelzimmer (poolseitig) mit Frühstück
  • Besuch der wahren Quelle des Nils, den einstigen Bujagali Fällen und dem historischen Stadtzentrum von Ninja 
  • Sie können außerdem aus einem großen Angebot an fakultativen Aktivitäten wie Wildwasserfahrten, Quadbikefahrten, Ausritte auswählen. Bei den fakultativen Aktivitäten entstehen Mehrkosten.
  • Der Straßentransfer Kampala - Jinja - Entebbe ist im Preis eingeschlossen.

 

Verlängerung 2 - Lake Victoria

  • 2 Übernachtungen am Ufer des Viktoria Sees im Lagoon Resort im Doppelzimmer mit VP
  • Geführte Natur-/Dorfwanderung zur Erkundung der Umgebung
  • Bootsfahrt auf dem Viktoria See zum Sonnenuntergang
  • Sie können außerdem an fakultativen Aktivitäten wie Angeln und Vogelbeobachtung teilnehmen. Bei den fakultativen Aktivitäten entstehen Mehrkosten.
  • Im Preis eingeschlossen ist ein Bootstransfer Kampala - Lagoon Resort
  • Straßentransfer Kampala - Entebbe