Hemingways Resort an der Nordküste Watamu Lodges B&B Guest Houses Gästehäuser Kenya Kenia Safaris Reisen Urlaub Abenteuer

Hemingways Resort

Nordküste > Watamu


Das Hemingways Resort liegt in Watamu an einem der schönsten Strandabschnitte der Nordküste.


Hemingways Resort, Nordküste Kanya
Lage:
Das Hemingways Resort liegt in Watamu, etwa 25 km südlich von Malindi und 100 km nördlich von Mombasa am Indischen Ozean zwischen Turtle Bay und Blue Lagoon an einem der schönsten Strandabschnitte der Nordküste. Es ist eine weite Bucht, weißer Sandstrand, im Wasser unzählige kleine, bizarr geformte Koralleninseln, die wie turtles (Schildkröten) aussehen. Das der Küste vorgelagerte Gebiet, von der Blauen Lagune bis zum Mida Creek, ist geschützter Meeres-Nationalpark.

Pool, Hemingways Resort, Nordküste Kanya
Besonders für Taucher interessant ist die gut erhaltene, vielfältige Unterwasserwelt des Watamu Marine National Park, , der hier ein geschützter Meeresnationalpark ist.
Hemingways liegt etwas erhöht direkt am Strand einer wunderschönen Bucht und bietet so einen beeindruckenden Blick aufs Meer. Der Strand wurde von der Sunday Times als eine der 10 attraktivsten Strände der Welt gewählt. Etwa 5 Kilometer südlich von Hemingways ist Mida, eine Gezeitenlagune mit Mangrovenwäldern, in denen viele Vögel leben.

Deluxe Zimmer, Hemingways Resort, Nordküste Kenya
Unterkunft:
Hemingsways Resort verfügt über 74 bequeme Zimmer und Suiten von internationalem Standard.

Junior Suite, Hemingways Resort, Nordküste Kenya
Alle Zimmer sind klimatisiert, haben Moskitonetze, Ventilatoren und Safes und sind mit Meeresblick. Alle Zimmer, ausgenommen die Suiten, haben Balkone und Duschen. Die Suiten haben neben den Duschen auch Badewannen und eine große Sitzecke statt des Balkons.
Die Economy Zimmer befinden sich im älteren Flügel des Hauses. Es sind freundliche Zimmer, die im Schatten von Palmen liegen, und mit Doppel- oder Einzelbetten ausgestattet sind.
Die Superior Zimmer sind ebenfalls mit Doppel- oder Einzelbetten ausgestattet. Diese Zimmer sind geräumiger und befinden im neueren Flügel des Hauses im ersten und zweiten Stock. Vom Balkon der oberen Zimmer hat man natürlich einen wunderbaren Blick auf den Strand und das Meer.

Executive Suites, Hemingways Resort, Nordküste Kenya
Die sehr geräumigen Deluxe Zimmer liegen ebenerdig und bieten so einen bequemen Zugang zum Strand und in den Garten. Die Badezimmer haben sowohl eine Wanne als auch eine Dusche. Die Zimmer haben 3 Einzelbetten und eine Terrasse mit Tisch und Stühlen.
Die Junior Suiten befinden sich auf allen drei Stockwerken. Die Suiten haben Kingsize Betten, große Bäder, Duschen und eine Lounge.

Superior Room, Hemingways Resort, Nordküste Kenya
Zwei der drei Executive Suiten einschließlich der Badezimmer werden zurzeit renoviert. Sie liegen im ersten Stockwerk. Zwei Suiten haben ein separates Schlafzimmer mit einem eigenen Badezimmer und eine offene Lounge und Speisebereich. Die Zimmer sind individuell eingerichtet und genügen höchsten Anforderungen. Abweichend von den anderen Zimmern im Hemingways, die einen Fliesenboden haben, sind die Executive Suiten mit einem dunklen Hartholzboden versehen. Die beiden neuen Suiten sind mit Satellitenfernsehen ausgestattet. Außerdem gibt es Waschbecken für "ihn" und "sie", eine Eckbadewanne, Bidets und eine besonders geräumige Dusche.

Terrasse mit Meeresblick, Hemingways Resort, Nordküste Kenya
Einrichtungen:
Die Bar, das Restaurant und die Rezeption befinden sich in Rundbauten unter einem Rieddach.
Es gibt zwei Swimming Pools im Hotel und einige Motorboote, mit denen von August bis Mai Ausfahrten zum Hochseefischen angeboten werden. Ferner gibt es einen Fitnessraum und ein Glasbodenboot.
Abendessen bei Kerzenlicht werden von November bis Ostern auf der Terrasse serviert und während des restlichen Jahres, wenn der Wind stärker ist, im Restaurant.

Küche:
"Wining" und "Dining", also der Genuss guten Weins und guter Speisen, wird in Hemingways groß geschrieben. Der im September 2004 vom international bekannten Sun City nach Hemingways gekommene Koch Omar Menhouk bereitet Mahlzeiten mit östlichen und arabischen Einflüssen sowie westlichen Standards zu. Von raffiniert kombinierten bis zu einfachen mit den besten und frischesten Zutaten zubereiteten Gerichten reichen seine Kreationen.
Frisches Gemüse und Blumen kommen vom Lake Naivasha und Timau in Nanyuki, Fisch wird täglich frisch gefangen. Die Köche von Hemingways können aus einem breiten angebot von Krabben, Hummern und den verschiedensten Fischen auswählen.
Für Vegetarier und Gäste mit besonderen Diätanforderungen gibt es täglich eine Wahl. Wenn Gästen die Gerichte besonders gut schmecken oder der Appetit sehr groß ist, bietet man gerne soviel wie gewünscht an.
Mittwochabends und Samstagabends wird ein Buffet angeboten und am Sonntag ein Curry Abendessen einschließlich mongolischer, italienischer und indischer Spezialitäten.
Während der ruhigeren Monate von November bis März werden die Mahlzeiten auf der Terrasse beim rauschen des Meeres und unter dem Mond- und Sternenlicht serviert, während der windigeren und kühleren Monate dann im Restaurant.

Aktivitäten:
Hemingways bietet eine ganze Reihe von Aktivitäten an. Dazu gehören Bootsausflüge zum Beobachten von Delfinen und Schnorcheln. Das Meer direkt vor Hemingways ist Teil des Watamu Meeresschutzgebiets, in dem Fischen untersagt ist und sich so zahlreich farbenfrohe Fische und Korallen befinden. Eine beliebte Stelle ist "Coral Gardens" (Fahrt gegen Gebühr und Parkeintrittsgebühr) unweit des Resorts, wo Korallen im flachen Wasser dem Schnorchler gute Sichtungen bieten. Selbst nur 50 m vom Hotel entfernt können Sie schnorcheln und zahlreiche Korallen und Fische sehen.
Die Gede Ruins, Überreste einer Swahili Siedlung, die im 17. Jahrhundert aus unerklärlichen Gründen verlassen wurde, lohnen für archäologisch interessierte Gäste einen Besuch. Das Resort bietet täglich Fahrten zu den Gede Ruins; Hotelgäste brauchen nur die Eintrittsgebühren zu bezahlen.
Der Besuch der Bio-Ken Schlangefarm lässt sich gut mit dem der Gede Ruins verbinden. Die Schlangenfarm ist keine Einrichtung für Touristen, sondern dient der Gewinnung von Gift für die Produktion von Serum.
Auch werden täglich Fahrten zum Shopping nach Malinde angeboten.
Der Arabuko-Sokoke Forest ist eines der letzten Stück ursprünglichen Küstenregenwalds.
Als weitere interessante Aktivitäten gibt es das Kipepeo Butterfly Project und Vogelbeobachtung.

Hier gelangen Sie zur Website von Hemingway's Resort.