Zimbabwe  Allgemeine Informationen, Botschaften, Visa, Einreise, Klima, Währung, Gesundheit

Gesundheit

Nützliche Hinweise finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Sicherheit

Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 14.03.2006
Bei Reisen nach Simbabwe muß berücksichtigt werden, daß die schwierige politische, wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung zu einem Anstieg der Kriminalität geführt hat. Vor allem aus den Innenstädten von Harare und Bulawayo sind verstärkt Taschendiebstähle und "smash and grab"-Überfälle zu verzeichnen. Im Auto sollten daher die Fenster immer geschlossen und die Türen von innen verriegelt sein. Handtaschen, Photoapparate usw. sollten nicht sichtbar im Auto liegen, Spaziergänge sollten nach Einbruch der Dunkelheit nicht unternommen werden.

Das Fotografieren und Filmen von Militäranlagen und -fahrzeugen, Soldaten, Polizisten, VIPs und sicherheitsrelevanten Gebäuden (z. B. der Amtssitz des Präsidenten "Zimbabwe House" oder auch "State House" auf der Borrowdale Road in Harare) ist verboten. Darauf sollte unbedingt geachtet werden!

Bei Reisen mit dem eigenen Auto ist zu beachten, dass Simbabwe unter erheblichem Treibstoffmangel leidet. Diesel und Benzin sind, wenn überhaupt, nur sporadisch an öffentlichen Tankstellen erhältlich. Für weitergehende Auskünfte steht die Deutsche Botschaft in Harare unter den Telefonnummern (00263-4) 308655 begin_of_the_skype_highlighting            (00263-4) 308655      end_of_the_skype_highlighting oder 308656 zur Verfügung. In Notfällen kann nach Dienstschluss der Bereitschaftsdienst unter der Nummer 011-601937 erreicht werden.

Aktuelle Hinweise zur Sicherheit finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.