Gelbschnabeltoko -  Yellow-billed Hornbill - Tockus leucomelas

(Südlicher) Gelbschnabeltoko Gelbschnabeltoko, Yellow-billed Hornbill

Engl.: Yellow-billed Hornbill
Lat.: Tockus leucomelas
Größe: etwa 50 bis 60 cm
Umgangssprachlich wird der Vogel auch „flying banana“ genannt.

Beschreibung
Der Gelbschnabeltoko ist ein mittelgroßer Vogel, der leicht an seinem großen, langen gelben Schnabel zu erkennen ist.
Die Haut um die Augen ist rötlich bis rot gefärbt, der Rücken hat eine schwarz-weiße Musterung, der Bauch ist weiß. Der Schwanz ist relativ lang.

Vorkommen
Der Gelbschnabeltoko  kommt im gesamten südlichen bis nordöstlichen Afrika vor. Der Vogel lebt in offenen Dornsavannen und Waldgebieten.

Ernährung
Der Gelbschnabeltoko sucht seine Nahrung wie Samen, kleine Insekten, Spinnen und Skorpione vorwiegend auf dem Boden

Vermehrung
Der weibliche Vogel legt 3 oder 4 Eier in eine Nesthöhle und bebrütet sie ungefähr 25 Tage lang. Etwa 45 Tage nach dem Schlüpfen sind die Jungvögel geschlechtsreif.