Finch Hattons Lodge Tsavo Nationalpark Lodges B&B Guest Houses Gästehäuser Kenya Kenia Safaris Reisen Urlaub Abenteuer

Finch Hattons Lodge Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya

Tsavo Nationalpark


Die luxuriöse Finch Hattons Lodge wurde benannt nach dem englischen Aristokraten Denys Finch Hatton, der königliche Hoheiten mit großem Stil durch den Busch begleitete.

Nach einer umfangreichen Renovierung wurde das Camp nun wieder erföffnet (

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya

 

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya


Lage:
Die sehr luxuriöse und einzigartige Finch Hattons Lodge liegt am Fuße der Chyulu Hills im südlichen Teil des Nationalparks Tsavo West, der zu den weniger besuchten Parks des Landes gehört. Sie wurde nach dem englischen Aristokraten Denys Finch Hatton benannt, der anspruchsvolle Reisende in großem Stil durch den Busch begleitete. Für den berühmten Jäger, bekannt aus dem Film "Jenseits von Afrika", in dem Robert Redford ihn darstellte, gehörten feinstes Porzellan und geschliffene Kristallgläser einfach dazu. So halten es heute auch Conny und Peter Frank, die die Lodge zu einem Kleinod unter den Lodges in Kenya gemacht haben. Mit dem Camp wurde auch ein Teil des Lebens von Denys Finch Hatton verewigt und die Anlage und das Interieur der Zelte, des Restaurants und der Lounge spiegeln eine vergangene Epoche der Kolonialzeit wider. Eine Mineralquelle versorgt drei große Hippo Pools mit Wasser, in dem Flusspferde und Krokodile leben.

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya


Unterkunft:
Die Gäste von Finch Hattons wohnen stilgerecht in einer Presidential Suite, 14 Luxuszelten oder zwei luxuriösen Familienzelten. Die Zelte sind mit Doppel- oder Einzelbetten ausgestattet und haben ein eigenes Badezimmer mit einer freistehenden Badewanne und Innen- und Außendusche.

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya

Die erhöht auf Stelzen stehenden Zelte sind über das insgesamt 35 Acker große Gelände verteilt, so dass immer ein ausreichender Abstand zwischen den einzelnen Zelten besteht. Sie sind zu den Weihern hin ausgerichtet und von Büschen und Bäumen umgeben.

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya


Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya

Einrichtungen:
Im Ried gedeckten hohen Hauptgebäude befindet sich ein eleganter Dining Room, eine Bar, eine Lounge und im oberen Stockwerk eine Bibliothek. Frühstück und Mittagessen werden auch auf der großen Terrasse mit Blick auf einen Hippo Pool serviert. Abends wird ein 6 Gänge Menü im Dining Room serviert. Gedeckt ist mit wertvollem Porzellan, Kristallgläsern und Silberbesteck. Gedämpfte klassische Musik schafft ein elegantes Ambiente. Im Restaurant hängen ausgewählte Gemälde von Namensgeber Finch Hattons und der Baronin Karen Blixen. Essen und Service der makellos gekleideten Mitarbeiter sind hervorragend, erfüllen höchste Erwartungen und messen sich mit dem Niveau, wie man es selbst in führenden Häusern weltweit antreffen kann.
Vorhanden ist auch ein großer Swimming Pool.
 

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya


Aktivitäten:
Am Vor- und am Nachmittag werden Tierbeobachtungsfahrten in offenen 4 x 4 Safarifahrzeugen mit einem erfahrenen Guide durchgeführt. Während der Pirschfahrten kann man Giraffen, Büffel, Zebras, Fringe-eared Oryx-Antilopen, Kudus, Kuhantilopen, Paviane, Grünmeerkatzen (Black-faced Monkeys), Weißkehlmeerkatzen (Sykes Monkeys), Elen¬antilopen, Büffel, Hippos, Krokodile, Warane, Warzenschweine, Wasser- und Landschildkröten, Eulen und Adler sehen. Mit viel Glück kann man auf der Pirschfahrt sogar den Kilimanjaro erblicken.

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya


Anmerkung:
Akkus können im Zimmer geladen werden. Wäsche wird gegen Gebühr gewaschen und am selben Tag zurück gegeben. Da die Lodge nicht eingezäunt ist, werden Kinder nur nach vorheriger Absprache aufgenommen und sind dann von den Eltern jederzeit zu beaufsichtigen. Nach Einbruch der Dunkelheit wird man von einem Askari zum Zelt begleitet und auch wieder abgeholt.

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya


Hier gelangen Sie zur Website von Finch Hattons Lodge.

Finch Hattons, Tsavo Nationalpark, Kenya


. nach oben