Doro Nawas Camp Damaraland, Kunene

Doro Nawas Camp

Damaraland - Wilderness Safaris


Bildergalerie
Das Doro !Nawas Camp bietet einen großartigen Blick auf die umliegenden Etendeka Berge im Norden und die roten Sandsteinfelsen von Twyfelfontein.

AST-Eindruck

Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Lage:
Die Doro !Nawas Lodge befindet sich im trockenen Tal des Aba-Huab Flusses im Damaraland in der Doro !Nawas Conservancy ca. 85 km von Khorixas entfernt.

Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Unterkunft:
Die stilvolle Lodge bietet Unterkunft in 16 luxuriösen aus Naturstein und Zeltstoff erbauten Villen mit Rieddächern. Es gibt 12 Einheiten mit Einzelbetten, 3 mit Doppelbetten, 1 Familieneinheit, also insgesamt Unterkunft für 34 Gäste.

Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Jedes Chalet hat Betten mit Moskitonetzen, die auf die Terrasse / Veranda gerollt werden können, einen Schreibtisch, eine Kofferablage, einen Safe, einen Ventilator und Schränke sowie ein Badezimmer mit Innen- und Außendusche sowie separater Toilette.

Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Einrichtungen:
Die Lounge umfasst einen Innen- und einen Außenbereich. Vorhanden ist außerdem ein Swimming Pool, eine Bar und ein kleiner Laden.

Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Aktivitäten:
Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen Tierbeobachtungsfahrten in 7 Sitzer offenen Land Rover Safarifahrzeugen sowie geführte Safaris zu Fuß. In dieser Landschaft lebt zwar keine große Anzahl von Tieren, dafür gibt es aber viele verschiedene Spezies, und es ist beeindruckend zu sehen, wie die Tiere in dieser lebensfeindlichen Umgebung es schaffen zu überleben. Besonders erwähnenswert sind die einzigartigen Wüstenelefanten. Es gibt außerdem Oryxantilopen, Strauße und andere an die Wüste angepasste Tierarten. Mit Glück kann man vielleicht sogar das Hartmanns Bergzebra sehen.

Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Und so könnte Ihr Tag aussehen:
05:30 Uhr - Wecken
06:00 Uhr - Frühstück
06:30 Uhr - Beginn der morgendlichen Aktivität, entweder eine Tierbeobachtungsfahrt oder eine Fußsafari
13:00 Uhr - Mittagessen
15:30 Uhr - Tee und Gebäck
16:00 Uhr - Tierbeobachtungsfahrt oder eine Fußsafari
19:00 Uhr - Abendessen und Sternbeobachtung
Elektrizität und Wasser: Strom (220 V) wird mit einem Generator erzeugt. Das Duschwasser wird Solar erhitzt. Video- bzw. Kameraakkus können geladen werden.
Getränke: Die Getränke während der Tierbeobachtungsfahrten sind eingeschlossen wie auch Hauswein beim Abendessen. Alle anderen Getränke sind nicht im Preis eingeschlossen und sind beim Auschecken zu bezahlen.
Wäschedienst: Bei Gästen, die "fully inclusive" gebucht sind, ist im Preis der Wäschedienst (außer persönliche Unterwäsche) eingeschlossen. Gäste, die Abendessen, Übernachtung und Frühstück gebucht haben oder Übernachtung und Frühstück können ihre Wäsche gegen Gebühr waschen lassen.
Projekt: Wilderness Safaris fördert mit dem Camp die wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Gemeinde Doro !Nawas. Die Gemeinde ist zu
40 % an der Unterkunft beteiligt und 34 Menschen haben einen neuen Arbeitsplatz und ein Einkommen für sich und ihre Familien gefunden.

Kinder aller Altersgruppen sind willkommen.

Doro Nawas Camp, Kunene, Damaraland, Wilderness Safaris
Hier gelangen Sie zur Website von Doro Nawas.

Eindruck von Evelyn Kürz (Juni 2006) und Daniella Csar (Mai 2007)
Eindruck von Evelyn Kürz:
Die Unterkunft Doro !Nawas liegt in der selben Gegend wie das Damaraland Camp von Wilderness Safaris und ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Das Hauptgebäude ist auf eine kleine Erhebung quadratförmig um einen kleinen Innenhof gebaut, in dem es eine Feuerstelle gibt. Ringsherum befinden sich die Rezeption, die gemütliche Lounge mit einem offenen Kamin und Restaurant, die wiederum von einer langen Veranda umgeben sind.
Auf dem Dach befindet sich ein Teleskop, ein Guide erklärt und zeigt den Gästen gerne die Sternbilder.
Die sehr geräumigen Bungalows sind im Halbkreis um das Hauptgebäude herum angeordnet. Die Betten sind mit Rollen versehen, so dass man sie abends auf die Terrasse rollen und unter freiem Sternenhimmel schlafen kann.

Newsletter Juni 2011
Bildergalerie nach oben
Chalet Elefant Nashorn Oryx Steinzeichnung
Elefantenherde Landschaft im Frühjahr Oryxantilope Zelte Pool