Damaraland Kaokoveld Namibia

Damaraland mit Brandberg & Twyfelfontein

Die Region südlich des Kaokoveldes und nördlich der Hauptstraße nach Swakopmund wird als Damaraland bezeichnet, ist aber heute Teil der Kunene Region. Sowohl die Bezeichnung "Damaraland" als auch die Bezeichnung "Kaokoveld" stammen aus der Zeit der Apartheidspolitik Südafrikas der sogenannten "Homelands". Das Damaraland ist ein durch starke Kontraste gekennzeichnetes Gebiet mit spektakulären Schluchten, Tafelbergen und offenen Ebenen.
Damaraland Landschaft Namibia
Das Damaraland wird überwiegend von den Damara bewohnt, die zusammen mit den San (Bushmen), zu den ältesten Einwohnern Namibias gehören. Das Zentrum dieser Region ist Khorixas.
Khorixas hat als Ort - abgesehen von einer Tankstelle, einigen Läden, einem Restcamp und einer Lodge - wenig Interessantes zu bieten. In der bergigen und kargen Gegend gibt es jedoch eine Reihe von bemerkenswerten landschaftlichen Attraktionen.

Damaraland Landkarte NamibiaBrandberg - mit dem Königstein (2 573 m) Namibias höchstem Berg und Ort mit Buschmannzeichnungen wie der berühmten "White Lady".

Twyfelfontein - eine der bedeutendsten Fundstätten von Felsgravuren mit über 2 000 Petroglyphen. 1952 wurde das Tal von Twyfelfontein zum Nationaldenkmal erklärt. Die Gravuren befinden sich auf glatten Felsplatten und stellen zumeist Tiere oder Tierfährten dar. Das Alter wird auf 1 000 bis 10 000 Jahre geschätzt.

Spitzkoppe - ein eindrucksvoller spitzer Inselberg.

Petrified Forest - Versteinerter Wald mit 300 Millionen Jahre alten versteinerten Baumstämmen.

Tierwelt
Zu den hier lebenden größeren Tierarten gehören Wüstenelefanten, Spitzmaulnashorn, Strauß und Springbock. Allerdings sind keine Tiere in größerer Anzahl und auch nicht leicht zu sehen.

nach oben