Stichworte · Stichworte · Stichworte ...

Chiawa Camp, Lower Zambezi Nationalpark, Zambia


Newsletter von Chiawa 


Lower Zambezi Nationalpark, Zambia

Nach unserem eigenen Aufenthalt im Old   Mondoro Camp und in Chiawa im Lower Zambezi Nationalpark vom 11. bis 14. Juli 2008, haben wir heute Grand Cumings Newsletter erhalten.

Nach einigen einleitenden Bemerkungen zu den anstehenden Wahlen im Land schreibt Grant unter anderem:

"Alles ist ok im Bush. Die Saison 2008 geht ganz schön schnell vorbei. Die Tierbeobachtungen waren aufregender als jemals zuvor. Außerdem haben wir mehr Kills als in den vergangenen Jahren beobachtet. Gäste sahen auch einen Leoparden, der im hellen Tageslicht direkt vor dem Wagen ein Impala tötete. Das arme Impala lief arglos an einer Palme vorbei, hinter der sich der Leopard versteckte hatte.

Eines Nachmittags hörten wir während unseres Sundowners auf der Tierbeobachtungsfahrt einen männlichen Löwen nicht weit entfernt von uns brüllen. So schnell wir konnten, tranken wir das Glas mit dem besten Rotwein von Chiawa aus, packten unsere Sundowner Gläser und den Tisch zusammen und machten uns in Richtung der Geräusche auf den Weg. Schon nach wenigen Minuten sahen wir ein ganzes Rudel im Gänsemarsch. Die Löwen sahen nicht besonders hungrig aus und schienen auch nichts vor zu haben. Nach 15 Minuten hatten sich die Löwen ums Fahrzeug herum verteilt, ein junges Männchen lag direkt neben dem Fahrzeug und schaute uns etwas gelangweilt an. Plötzlich jedoch näherte sich uns in vollem Tempo von links ein junger Wasserbock, dem einige Löwinnen folgten, die aber im Staub den Anschluss verloren. Das junge Männchen neben uns blickte unter dem Fahrzeug hervor und versuchte, den Wasserbock abzufangen, war aber zu spät. Der Wasserbock schoss an uns und dem Löwen vorbei ins lange Gras, wo die restlichen Löwinnen im Hinterhalt auf der Lauer lagen! Nach wenigen Augenblicken war es um den Wasserbock geschehen. Und die Löwen begannen ihr Abendessen.

Chiawa Camp, Lower Zambezi Nationalpark, Zambia
Nachdem wir dieses Abenteuer erlebt hatten, beschlossen wir zum Camp zurückzukehren, hofften aber, auf dem Weg vielleicht einen Leoparden zu sehen. Wir wurden nicht enttäuscht. Nachdem es dunkel geworden war, hörten wir die Warnrufe einer Impalaherde und wussten, das konnte nur ein Leopard sein. Wir fuhren durch langes Gras, an einigen Büschen vorbei, und da war sie: eine kräftige Leopardin, die ein Impala zum Stamm einer Akazie zog und im Handumdrehen das Impala den Baum hoch schleppte. Es ist schon erstaunlich zu sehen, mit welch scheinbarer Leichtigkeit, mit welcher Eleganz und Kraft ein Leopard eine Beute, die so schwer wie er selbst ist, einen 10 m hohen und senkrechten Baumstamm hinauf trägt.
Und dann, nur einen Augenblick später, schoss ein männlicher Leopard den Stamm empor und wollte seinen Teil der Beute! Was für ein Knurren, Zischen, Spucken, Fauchen und Prankenhiebe als Leopardin und Leopard um die Beute kämpften, und wir standen mit unserem Fahrzeug direkt darunter! So einen Augenblick vergisst man sein ganzes Leben lang nicht!!

Als wir im Camp ankamen, haben wir erst einmal ein Glas des besten Chiawa Hausweins getrunken, um unsere Aufregung zu beruhigen. Was für eine Pirschfahrt! Wir dachten an die arme Leopardin, der der Leopard die Beute entrissen hatte. Immerhin hatte sie noch ein paar Bissen hinunter schlingen können!

Heute morgen stehen zwei Elefanten im Zambezi vor den Zelten und stillen ihren Durst, vier Buschböcke grasen im Camp und ich habe zwei Löwen gesehen, die sich um den Kadaver eines Mohrenklaffschnabel-
storchs (open bill stork), ausgerechnet um einen Storch, stritten. Wir folgten einer wunderbaren Herde Elefanten, die an Büschen direkt vor uns fraßen, liefen dann mit mehreren Elefantenbullen, sahen eine Herde Impala in großen Sprüngen davon rennen, hörten das Grunzen von Warzenschweinen und sahen einen Wasserbock durchs hohe Gras springen - magische Momente!

Chiawa Camp, Lower Zambezi Nationalpark, Zambia
Eines Morgens, als die Gäste im Superior Zelt mit einer Tasse Tee und Biskuits geweckt wurden, lagen vier Löwen direkt vor ihrem Zelt in der frühen Morgensonne im Gras. In dieser Saison haben wir so viele Löwen wie nie zuvor gesehen! Zurzeit ist ein kleines Rudel von drei männlichen und zwei weiblichen Tieren hinzugekommen, die offenbar den Zambezi von Zimbabwe überquert haben.

Nach einigen Bemerkungen zum Team und neuen Mitarbeitern erzählt Grant die außergewöhnliche Geschichte, bei der schon der Name des Gastes, Phil Collins, ungewöhnlich ist und das Erlebnis erst recht!
Phil Collins hatte es nach einem längeren intensiven Kampf endlich geschafft, einen Wels ans Boot heranzuziehen, als er und Derek, der Angelguide, sahen, dass sich hinten am Fisch ein etwa 2 Meter langes Krokodil festgebissen hatte. Als der Fisch gegen das Boot schlug, ließ das Krokodil los - wer wollte sich schon mit Phil Collins anlegen - und schwamm, wahrscheinlich ziemlich verärgert, davon. Den Wels, jetzt wahrscheinlich ebenfalls recht verärgert, ließ Phil wieder frei. Übrigens, dieser Phils Collins war nicht DER Phil Collins.

Chiawa Camp, Lower Zambezi Nationalpark, Zambia
Chiawa wurde zum wiederholten Male geehrt und ausgezeichnet: Im Rahmen der World Travel Awards wurde Chiawa für zwei Aus-
zeichnungen vorgeschlagen, nämlich als "Africa´s Leading Safari Lodge" und als "Africa´s Leading Safari for 2008".
Auch wenn Chiawa letzten Ende keinen Titel gewann, können Grant und sein Team doch stolz sein, denn Chiawa war das einzige Camp aus ganz Zambia, das für die Auszeichnung vorgeschlagen worden war, und sich nun stolz das beste Safaricamp Zambias nennen darf!

Wir von AST sind ebenfalls stolz, Chiawa und Old Mondoro seit vielen Jahren in unserem Programm zu haben und erfolgreich mit Grant und seinem Team zusammen zu arbeiten. Wir stehen auch beständig mit Grant in Verbindung und sind immer über die neuesten Ereignisse und Entwicklungen informiert. Wir haben Chiawa und Old Mondoro regelmäßig besucht und uns von der hohen Qualität der Camps und der Guides persönlich überzeugen können!
Eine Tour in den Lower Zambezi Nationalpark wird auch für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis!