Cape Cross Lodge, Cape Cross, Hentiesbay, West Coast Recreational Area

Cape Cross Lodge

Cape Cross & Robbenkolonie - nördl. von Henties Bay

Lage:
Die Cape Cross Lodge befindet sich direkt am Strand des Atlantischen Ozeans etwa 1,5 km vom Kreuzkap entfernt. Sie liegt etwa 120 km nördlich von Swakopmund oder 60 km von Henties Bay.
Die Cape Cross Lodge liegt auf dem einzigen Land in Privatbesitz an diesem Küstenstreifen, das einen Strand hat. Die Zufahrt ist leicht, auch für normale Fahrzeuge.

Landkarte

Cape Cross Lodge, Henties Bay
Cape Cross Lodge, Henties Bay
Unterkunft:
Die Lodge bietet luxuriöse Doppelzimmer und eine Familiensuite mit Bad, Balkon oder Terrasse und Meerblick. Tagesbesucher können hier Lunch essen, und es ist eine ideale Zwischenstation für Gruppen, die die Skelettküste oder Damaraland bereisen. Lounge und Esszimmer haben Kamine, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.  Die Einrichtung ist freundlich, hell und gemütlich. Von der großen Lounge mit Kamin hat man einen weiten Blick auf den Ozean.

Cape Cross Lodge, Henties Bay

Einrichtungen:
Restaurant, Cocktail Bar und eigener Weinkeller sind vorhanden. Gutes Essen mit freundlicher Bedienung in gemütlicher Atmosphäre gehören zu den Besonderheiten dieser Lodge. Den Abend kann man bei einem Sundowner an der Bar ausklingen lassen.

Cape Cross Lodge, Henties Bay
Cape Cross Lodge, Henties Bay

Cape Cross Lodge, Henties Bay

Cape Cross Lodge, Henties Bay

Aktivitäten:
Das interessante Robbenreservat ist nur etwa 4 km entfernt. Hier leben Zwergpelzrobben, die auch als Seelöwen oder Ohrenrobben bezeichnet werden. Die meisten der zwischen Südangola und der Algoabucht lebenden Robben gibt es hier während der Paarungszeit zwischen Mitte Oktober und Mitte Dezember zu sehen. Da die Kühe etwa ein Jahr lang trächtig sind (in den ersten drei Monaten befindet sich die befruchtete Eizelle allerdings in einer Ruhephase, so dass die eigentliche Schwangerschaft nur neun Monate dauert) werden zu dieser Zeit auch die Jungen geboren. Die weiblichen Tiere sind etwa 75 kg schwer, die Männchen zu Beginn der Paarungszeit bis zu 360 kg (sonst durchschnittlich 187 kg). Die Hauptnahrungsquelle der Robben sind kleine Fische wie z. B. Sardinen und Bastardmakrelen. Das dichte Fell schützt die Tiere dabei vor den Temperaturen des Benguela Stroms.

Nördlich con Cape Cross erstreckt sich der Skelettküstenpark, in dem es einige der vielen Schiffswracks zu sehen gibt. Wer diesen Küstenstreifen besucht, kann den Schiffbrüchigen, die es glücklich an Land geschafft hatten, nachempfinden, wie sie sich fühlten, als sie an eine so lebensfeindliche Gegend kamen. Meist erging es ihnen nicht besser als den ertrunkenen Kameraden.

Das Kapkreuz an dieser einsamen Stelle erinnert an den portugiesischen Entdecker Diego Cáo, der 1486 als erster Europäer seinen Fuß auf diesen Teil des südlichen Afrikas setzte und ein Steinkreuz errichtete. Die beiden Kreuze die heute hier stehen sind beides Nachbildungen, das Original ist im Berliner Verkehrsmuseum zu sehen.

Hier kommen Sie direkt zur Webseite der Cape Cross Lodge.

Landkarte nach oben

Cape Cross Lodge, Henties Bay