Botswana Wildside - Reiseverlauf 2012

Botswana Wildside - Detaillerter Reiseverlauf

Landkarte Tour Botswana Wildside

1. Tag: Johannesburg – Khama Rhino Sanctuary Sunway Safaris
Wir starten ca. 6.30 von Johannesburg nach Norden in Richtung Botswana. Dabei fahren wir durch Serowe, den Geburtsort von Botswanas erstem Staatspräsidenten, Sir Seretse Khama, bevor wir das Khama Rhino Sanctuary erreichen. Dieses Reservat erstreckt sich über 4.300 Hektar im Kalahari Sandveld. Die charakteristischen natürlichen Wasserlöcher sind ein erstklassiger Lebensraum für Weiße Nashörner, Zebras und Gnus. Unsere erste Pirschfahrt führt uns durch das offene Grasland von Malema und den Serwe Pans.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für Khama Rhino Sanctuary
Übernachtung: Zeltplatz – gute sanitaere Einrichtung mit warmen Duschen
Distanz/Zeit: 630 km, ± 7½ Stunden, ohne Grenzformalitäten & Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen (M/A)

Sunway Safaris Botswana Wildlife

2. Tag: Khama Rhino Sanctuary – MaunSunway Safaris
Wir durchqueren die Kalahari-Wüste und erreichen Maun, das Einfallstor zum Okavango-Delta. An den Ufern des Thamalakane Rivers liegt dieses geschäftige Städtchen, wo wir uns auf die Delta-Exkursionen vorbereiten. Nachdem wir das Zeltlager errichtet haben, machen wir uns einen entspannen Nachmittag am Pool. 

Beinhaltet: -
Übernachtung: Zeltplatz – gute sanitaere Einrichtung mit warmen Duschen, Schwimmbad, Restaurant & Bar (F/M)
Distanz/Zeit: 450 km, ± 6½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Hinweis: Fliege nach Maun am 2. Tag (Montag) und mache eine 13-tägige Safari von Maun nach Livingstone. Für weitere Informationen: www.sunway-safari.com

Sunway Safaris Botswana Wildlife

3. bis 5. Tag: Maun – Okavango Delta Sunway Safaris
Unsere einheimischen Führer bringen uns tief hinein in das Herz des Okavango-Deltas mit den Mokoros, den traditionellen Einbaum-Booten. Das Erscheinungsbild des Deltas hängt direkt von den Regenfällen im Hochland von Angola ab, die den Strom speisen. Im Kalahari Sand sprießt dann das grüne Leben, wenn der Okavango Hochwasser führt – Ein Paradies für Vögel und Wildtiere blüht dann regelrecht auf. Wir zelten auf abgelegenen Flussinseln in dieser erstaunlich lebendigen Naturlandschaft und erfreuen uns an Busch-Spaziergängen, Vogelbeobachtungen und erfrischen und mit einem Bad in klaren Gewässern. Von unseren einheimischen Führern lernen wir die traditionelle Lebensweise und Kultur der Menschen im Delta kennen. Am fünften Tag fahren wir am späten Nachmittag zurück nach Maun und haben die Möglichkeit (freiwillig und auf eigene Kosten) einen Rundflug über das Delta zu machen und den einzigartigen Naturraum aus der Vogelperspektive zu genießen. 

Beinhaltet: Eintritt zum Okovango Delta, Mokoro-Ausflug, Spaziergänge mit lokalen Führern morgens und nachmittags
Übernachtung: Wildes Zelten – minimale sanitaere Einrichtungen mit Eimerdusche (Fx3, Mx3, Ax2)
Distanz/Zeit: 2 Stunden Allrad Transfer in das Delta, je Strecke
Optionale Aktivitäten: Landschaftsflug über das Okovango Delta (+/- US$ 95 – 120 pro Person, abhängig von der Anzahl der Passagiere pro Flugzeug)

Sunway Safaris Botswana Wildlife

6., 7., 8. bis 9. Tag: Okavango Delta  - Moremi & Savuti Sunway Safaris
Viermal übernachten wir in diesen Schutzgebieten und besuchen die unterschiedlichsten Lebensräume. Wir unternehmen Pirschfahrten und sehen dabei Wildhunde, Elefanten, Nilpferde, Büffel, Löwen und andere Wildtiere, sprich die gesamte Palette des Artenspektrums des südlichen Afrikas.
Das Moremi Game Reserve gilt als eines der führenden Wildtierreservate weltweit und wir sind live dabei in unseren offenen Allrad-Fahrzeugen auf Pirschfahrt. Graslandschaften, überschwemmte Ebenen, Wälder, Lagunen voller Seerosen und natürliche Flusskanäle sind die Bestandteile dieser abwechslungsreichen Naturlandschaft.
Richtung Norden überwinden wir Sandbänke, durchqueren die Mababe-Senke und gelangen zur Savuti Marschlandschaft. Dieses offene Grasland zieht riesige Zebra- und Gnuherden an, was es natürlich auch für stolze Löwen, die Könige der Savanne, zu einem beliebten Aufenthaltsort macht, die hier in Savuti reichlich Beute machen. Das Wasserloch in der Nähe des Camps ist daneben eine beliebte Tränke für Elefanten, die – wie auch wir – hier die fantastischen Sonnenuntergänge genießen. 

Beinhaltet: Eintrittsgebühr, Pirschfahrten in offenen Allradahrzeug morgens & Nachmittag
Übernachtung: Wild Zelten – minimale sanitäre Einrichtungen, Eimerdusche (F/M/A)
Distanz/Zeit: 350 km, ± 8½ Stunden, ohne Pirschfahrten und Anhalten für wilde Tiere (Maun – Savuti)

Sunway Safaris Botswana Wildlife

10. bis 11. Tag: Moremi – Chobe Nationalpark Sunway Safaris
Gemächlich fließt der Chobe River entlang der nördlichen Grenze des Chobe-National-Parks. Der Fluss ist ein beliebter Anziehungspunkt für Elefantenherden, die kaum irgendwo in Afrika vielköpfiger sind als hier. Schon am frühen Morgen spüren wir mit unseren Kameras dem Wild nach und kehren zu einem leckeren Brunch in das Camp zurück. Am späten Nachmittag unternehmen wir als Höhepunkt der Etappe eine Tour in der Dämmerung bei der uns wieder riesige Elefantenherden begegnen, die am Chobe ihren Durst stillen. Die elfte Nacht verbringen wir direkt am Fluss in einem Camp bei Kasane. 

Beinhaltet: Eintrittsgebühr, Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug am Morgen und Nachmittag, Sonnenuntergangsbootsfahrt auf dem Chobe Fluß
Übernachtung: Tag 10: Wildes Zelten – minimale sanitäre Einrichtungen, Eimerdusche
 Tag 11: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen, Schwimmbad,
Restaurant & Bar (Fx2 Mx2 Ax1)
Distanz/Zeit: 150 km ± 5½ Stunden, ohne Pirschfahrten & Anhalten für die wilden Tiere (Savuti & Chobe)

Sunway Safaris Botswana Wildlife

12. bis 13. Tag: Chobe Nationalpark – Victoria Falls, ZambiaSunway Safaris
Wir zelten für zwei Nächte am Ufer des Sambesi in der Nähe von Livingstone (Zambia). Wir unternehmen atemberaubende Wanderungen durch tropische Wälder hin zum „Mosi oa Tua“ oder auch dem „Donnernden Rauch“ – den Victoria-Fällen. Optional bieten sich Gelegenheiten zum Wildwasserrafting auf dem mächtigen Sambesi, Bungee-Jumping oder einem Rundflug über die spektakuläre Szenerie. 

Beinhaltet: Eintrittsgebühr für die Viktoriafälle
Übernachtung: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen, Bar & Restaurant (Fx2)
Distanz/Zeit: 85 km, ± 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten (können 2 bis 4+ Stunden dauern)
Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Raften, Sunset-Bootsfahrt, Elefantensafari, Rundflüge und vieles mehr

Sunway Safaris Botswana Wildlife

14. Tag: Livingstone
Die Tour endet um 8.00 Uhr nach dem Frühstück. Transfers zu Flughäfen in der Nähe sind möglich.
(F)

Bitte beachten Sie:
Die oben genannten Entfernungen und Reisezeiten sind nur eine Schätzung und können sich auf Grund der lokalen Straßenbedingungen oder den Entdeckungen der wilden Tiere verändern!

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Nachhaltiger Tourismus:
 Der Khama Rhino Sanctuary Trust ist ein Projekt zum Schutz der Wildtiere, das seit 1992 aktiv ist und von lokalen Gruppen getragen wird. Die Aktivisten haben sich den Schutz des vom Aussterben bedrohten, Weißen Nashorns auf die Fahnen geschrieben, indem sie Areale, die einstmals Rückzugsgebiete für diese Art waren, wieder in den ursprünglichen Naturzustand zurückversetzen. Erträge aus nachhaltigem Tourismus und dem verantwortungsbewussten Umgang mit den vorhandenen Ressourcen aus dieser Arbeit fließen in die Kassen der örtlichen Motswana-Gemeinden.