Okavango Delta Moremi Game Reserve Botswana Touren Safaris Camps Lodges Flugsafari Maun Kalahari

Camps und Lodges (allg.) im Okavango Delta

Eine Reihe von Safari-Camps und Lodges bietet Gästen die Möglichkeit, Flora und Fauna zu Lande und zu Wasser erkunden.

Öffentliche Campingplätze gibt es am North und South Gate und bei Third Bridge; diese Plätze sind aber sehr einfach.

Die privaten Lodges beherbergen in der Regel nur eine kleine Anzahl von Gästen in Zeltunterkünften unterschiedlichster Ausformung, vom einfachen, praktischen Camp bis hin zum Super-Luxuscamp. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Preise, wobei man nicht vergessen darf, dass Botswana eine Tourismusstrategie nach dem Motto "High costs, low impact" verfolgt. Über Eintrittsgebühren und Gebühren für die Konzessionen will man mit wenigen Besuchern hohe Einnahmen realisieren. Abgesehen von diesen von der Regierung bestimmten Kosten, ist natürlich auch der Unterhalt der Camps sehr teuer, musste doch schon beim Bau jeder Nagel und jedes Brett über große Entfernungen und auf schlechten Wegen ins Delta transportiert werden und müssen immer noch alle Vorräte und Versorgungsgüter teilweise sogar per Flugzeug herangebracht werden.

In den Camps können Sie an Tierbeobachtungsfahrten in offenen Safarifahrzeugen teilnehmen oder in einem Motorboot oder einem Mokoro, dem traditionell aus einem Baumstamm gehauenen Kanu, die schmalen Wasserkanäle erkunden. Die Mekoro werden von einem örtlichen Mitarbeiter der Camps mit Hilfe einer langen Stange vorwärts gestakst. Diese Männer und Frauen kennen sich vorzüglich aus, so dass man sich voll auf sie verlassen kann.