Moremi Game Reserve Okavango Delta Botswana

Geschichte des Moremi Game Reserve 


Das Moremi Game Reserve war das erste Tierschutzgebiet, das von den Einheimischen errichtet wurde, und nicht von der Regierung.

Elefant mit Kalb Moremi Game Reserve, Okavango Delta, Botswana
Anfang der 60ger Jahre rief ein Ansässiger aus Maun, Robert Kay, die Initiative ins Leben, ein Tierschutzgebiet im Delta zu errichten. Nach der Übereinstimmung zwischen Wildhütern des Bechuanaland Protektorats, der Fauna Preservation Society in London, und einem Treffen mit dem Batawanastamm, wurde 1962 die Fauna Conservation Society von Ngamiland gegründet. 1963 wurde die Errichtung eines Reservats in der Khwai / Mogohelo Gegend von der Batawana Stammesverwaltung genehmigt. Zur gleichen Zeit wurde in London eine Pressemitteilung veröffentlicht, in Zusammenarbeit mit dem World Wildlife Fund und dem Häuptling Letsholathebe Moremi, nachdem später auch das Reservat benannt wurde - Moremi Wildflife Reserve.

Löwenrudel Moremi Game Reserve, Okavango Delta, Botswana
Das Reservat wurde erstmals 1976 vergrößert, als Chief's Island dazu genommen wurde, und ein zweites mal 1992, als das Reservat von 3 875 auf 4 871 qkm vergrößert wurde. Obwohl das Reservat der Teil des Okavango Deltas ist, der nur vom Gesetz geschützt wird, ist es umgeben von einer Pufferzone, die sehr sorgfältig vom Wildressort in bestimmten Abständen kontrolliert wird.

Das Reservat selbst ist nicht eingezäunt, was den Tieren absolute Bewegungsfreiheit innerhalb des Deltas erlaubt, und sie ihrem Wandertrieb nachgehen können. Moremi dehnt sich mittlerweile nach Osten und Norden soweit aus, dass es an den Chobe Nationalpark anschließt, und ein durchgehendes Schutzgebiet bis nach Kasane ist.

. nach oben