Linyanti Reserve Botswana Okavango Delta Chobe Nationalpark Tierbeobachtungen

Linyanti Game Reserve in Botswana

Das etwa 1 250 qkm große Linyanti Reservat liegt im Nordwesten von Botswana zwischen dem Okavango Delta und dem Chobe Nationalpark. Es bietet seinen privilegierten Gästen eines der faszinierendsten Wildbeobachtungserlebnisse Afrikas.

Geparden, Cheetahs
Die Gäste sind deswegen privilegiert, weil die Camps im Bereich des Linyanti nur wenige Gäste aufnehmen. Wenn Sie also dieses Gebiet bereisen, gehören Sie zu den wenigen Menschen, die die Flora und Fauna eines außergewöhnlichen Schutzgebiets erleben und genießen dürfen.

Hauptcharakteristikum der Region sind der Linyanti Fluss, der an seinen UfHornbillern stark bewaldet ist, und das Marschland. Weiter vom Fluss entfernt erstrecken sich trockenere und zum Teil nur dünn mit Bäumen und Büschen bewachsene Landstriche. Große Lagunen und beständig Wasser führende Flussarme und Kanäle, die mit Papyrus bewachsen sind, bieten zahlreichen Tieren einen Lebensraum.

Wie im Chobe Nationalpark so bilden auch hier Elefanten eine der größten Attraktionen. Vor allem während unserer Wintermonate, wenn die überfluteten Ebenen und Wasserwege langsam austrocknen, begeben sich die Dickhäuter an die hier vorhandenen Wasserlöcher. Bis zu eintausend Elefanten halten sich manchmal in der Zeit hier auf.

Wir selbst sind einmal auf einer Fahrt von Duma Tau zu Kings Pool nach Sonnenuntergang zufällig in eine Elefantenherde von mehreren hundert Tieren geraten und mussten fast eine Stunde still im Fahrzeug in der Dunkelheit geduldig ausharren. Bis auf das Brechen trockener Äste, ein gelegentliches Schnauben war nichts zu hören. Die Tiere hoben sich nur als Schatten vor dem Himmel im Mondlicht ab. Und obwohl eigentlich nicht viel geschah, war es dennoch ein ganz intensives Erlebnis, sich inmitten einer Herde Elefanten zu befinden.

Neben Elefanten ist das Linyanti Reservat Lebensraum für Red Lechwe, Zebras, Gnus, Impala, Wasserböcke, Pferdeantilopen (Roan Antilope) und Elenantilopen sowie Giraffen, Paviane, Warzenschweine, Krokodile und Büffel. Es gibt außerdem Löwen, Leoparden und manchmal sogar Wildhunde.

Chobe Nationalpark, Botswana
In der Linyanti Region und im Chobe Nationalpark haben die bekannten Naturforscher und Filmemacher Derek und Beverly Joubert eine Reihe ihrer eindrucksvollen Tierdokumentationen gedreht, die teilweise auch im deutschen Fernsehen gezeigt wurden. Dazu gehören Filme wie "Todfeinde: Löwen und Hyänen", "Todfeinde" ("Relentless Enemies: Lions and Buffalo"), Zebras: Patterns in the Grass", "Lions of Darkness", "Wildlife Warriors".

Jahreszeiten
Die Regenzeit dauert normalerweise während der Sommermonate etwa von November bis März. In dieser Zeit sind die Temperaturen sehr hoch. In Hitze und Feuchtigkeit vermehren sich Moskitos sehr schnell.

Die Trockenzeit dauert von etwa Mai bis Oktober. Je trockener es ist, desto mehr Wild kommt zum Trinken an den Fluss und bietet so sehr gute Gelegenheiten zur Tierbeobachtung. Oktober ist der heißeste Monat.
Landkarte nach oben

Linyanti Game / Wildlife Reserve, Chobe Nationalpark, Botswana