Delta- und Wüstenerlebnis - Reiseverlauf

Delta- und Wüstenerlebnis - Detaillierter Reiseverlauf

Karte - Delta- und Wüstenerlebnis

Zum Vergrößern, bitte Karte anklicken.

1. und 2. Tag: Waterberry Lodge, Livingstone

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Livingstone erwartet Sie ein Mitarbeiter der Waterberry Lodge. Mit einem Transfer fahren Sie anschließend zur Waterberry Lodge, wo Sie zwei Nächte bleiben. Livingstone ist eine historische Kolonialstadt und vor allem für seine Nähe zu den Victoria Fällen bekannt. Die Stadt erlebte in den letzten Jahren eine Wiedergeburt und viele der kolonialen Gebäude entlang der schattigen Hauptstraße wurden renoviert und beherbergen nun Läden, Cafés und eine Vielfalt an lokalen Geschäften. Ihre beiden Tage in Livingstone können Sie individuell gestalten und an den zahlreich angebotenen Aktivitäten der Lodge teilnehmen. Dazu zähle unter anderem geführte Ausflüge zu den Victoria Fällen, Bootsfahrten bei Tag als auch zum Sonnenuntergang, Angelausflüge, Inselpicknicks, Vogelbeobachtungen (zusammen mit einem Guide) und Ausflüge zu einem Dorf, der Stadt oder den örtlichen Märkten (zusammen mit einem Guide) - diese sind je nach gebuchter Kategorie im Preis eingeschlossen oder nicht eingeschlossen.
Übernachtung und Frühstück: Waterberry Lodge

Victoria Wasserfälle

3. und 4. Tag: Chobe Elephant Camp, Chobe / Ngoma 

Am Morgen genießen Sie Ihr Frühstück in der Lodge und werden anschließend mit einem Transfer bis zur sambischen Grenze gebracht. Nach einer kurzen Bootsfahrt und der Einreise nach Botswana geht es weiter im Fahrzeug zum Chobe Elephant Camp in Chobe/Ngoma. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte.
Der Chobe Nationalpark ist bekannt für seine zahlreichen Wildtiere, die sich besonders in der Trockenzeit am Flussufer einfinden. Auf Pirschfahrten durch den Nationalpark werden Sie die Vielzahl an Tieren erleben und können sich ein Bild von den riesigen Elefanten- und Büffelherden machen. Ein spektakulärer Sonnenuntergang am Chobe Fluss darf natürlich auch während Ihres Aufenthaltes nicht fehlen. 
Übernachtung, Vollpension (außer Getränke) und Aktivitäten: Chobe Elephant Camp




5. und 6. Tag: Kwara Camp, private Konzession, angrenzend an das Moremi Wildreservat

Nach dem Frühstück werden Sie nach Kasane zum Flughafen gefahren. Von hier aus fliegen Sie zum Kwara Camp. Ihr Camp für die kommenden beiden Nächte. Das Kwara Camp liegt am Rand des permanenten Wassers des weltbekannten Okavango Deltas und teilt eine gemeinsame Grenze mit dem Moremi Game Reserve. Das Gebiet bietet eine Kombination aus ständig vorhandenem Wasser, saisonalen Überflutungsebenen und Salzpfannen, offenem Grasland sowie weit reichen­dem trockenen Buschland, und sorgt damit über das gesamte Jahr hinweg für großartige Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. 
Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Kwando Kwara Camp

7. und 8. Tag:  Pom Pom Camp, westliches Okavango Delta

Am Tag des Campwechsels, werden Sie am Morgen in einem Kleinflugzeug zum Pom Pom Camp gebracht, in dem Sie 2 Nächte bleiben. Pom Pom liegt im Herzen des Okavango Deltas in einem privaten Konzessionsgebiet westlich vom Moremi Game Reserve. Das Camp ist im klassischen Stil erbaut und liegt traumhaft an einer mit Seerosen bewachsenen Lagune. In den tieferen Lagunen können Sie Flusspferden und Krokodilen begegnen und Raubtiere wie Löwen und Leoparden, und eine Menge Pflanzenfresser, einschließlich Büffel, Giraffen, Gnus und Zebras streifen durch dieses Gebiet. Mit etwas Glück erspähen Sie vielleicht sogar eines der nachtaktiven Tiere wie einen Serval oder eine Ginsterkatze. Ornithologen werden hier ihr Paradies finden: Afrikanische Schreiseeadler, Verraux‘ Uhu, Pels Fischeule und Weißrückengeier werden regelmäßig gesichtet.
Die Tage in den Camps starten meist sehr früh. Schon mit den ersten Sonnenstrahlen, werden Sie sich auf Pirschfahrt oder eine andere Aktivität begeben und nach den Tieren dieser Region Ausschau halten. Zurück im Camp erwartet Sie ein leckeres, ausgedehntes Frühstück. Zu den angebotenen Aktivitäten in Pom Pom zählen Pirschfahrten bei Tag und Nacht, geführte Safaris zu Fuß sowie Mokoro Ausflüge (traditionelle Einbaumboote).
Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Pom Pom Camp

9. und 10. Tag: Nxai Pan Camp, Nxai Pan Nationalpark

Ihre Fly-In Safari führt Sie heute mit einem Kleinflugzeug zum Nxai Pan Camp. Der Nxai Pan Nationalpark befindet sich nördlich der Straße Maun – Nata und grenzt im Süden an den Makgadikgadi Pans Nationalpark. Nxai Pan ist für seine großen Springbockherden bekannt. Sobald die ersten Regenfälle einsetzen ziehen zahlreiche Spießböcke, Elefanten und Zebras in die Gegend. Die großen Tierherden locken zahlreiche Raubtiere wie Löwen, Geparden, Schakale, Tüpfelhyänen und die seltenen Schabrackenhyänen, die stark gefährdeten Wildhunde sowie den geheimnisvolle Leoparden an. Während Ihres Aufenthaltes in Nxai Pan unternehmen Sie Pirschfahrten in offenen Allradfahrzeugen, Fußsafaris und können auf Wunsch auch den Baines Baobab besuchen. 
Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Nxai Pan Camp


11. Tag:  Maun 

Wenn es die Zeit erlaubt, unternehmen Sie am Morgen, vor dem Frühstück, noch eine letzte Aktivität. Anschließend fliegen Sie mit einem Kleinflugzeug zurück nach Maun, wo Ihre Safari endet.


Hinweis:
Gerne senden wir Ihnen einen ausführlichen Reiseverlauf zu der Superior-Variante zu. Bitte kontaktieren Sie uns.

nach oben