Andersson's Camp Gebiet Etoscha Nationalpark Etosha  Namibia Reisen Safari Urlaub Touren

Andersson's Camp

Gebiet Etoscha Nationalpark


Das Camp eignet sich ideal als Ausgangspunkt für Erkundungen des Etoscha Nationalparks.


Lage:
Das Andersson's Camp, das auf dem Ongava Game Reserve ganz in der Nähe des Andersson Eingangstores zum Etoscha Nationalpark liegt, kann bis zu 44 Gäste unterbringen. Dieses Camp ist eine optimale Übernachtungsmöglichkeit für Selbstfahrergäste, sowohl für kleine Gruppen als auch für Familien und Individualreisende, die den südlichen Teil des Etoscha Nationalparks besuchen und auf eigene Faust erkunden möchten.

Andersson's Camp, Etoscha Nationalpark
Zimmer:
Die insgesamt 20 geräumigen "Meruzelte" mit eigenem Badezimmer wurden auf erhöhten Holzplattformen errichtet und blicken auf ein Wasserloch, an dem verschiedenste Tierarten beim Trinken beobachtet werden können. Das Camp wurde auf sehr umweltfreundliche und morderne Art und Weise gebuat und schafft somit eine authentische, sichere und gemütliche Atmosphäre.

Andersson's Camp, Etoscha Nationalpark
Einrichtungen:
Im alten Farmhaus, das in der Mitte der Gästeeinheiten liegt, befindet sich das Hauptgebäude des Camps mit Restaurant, Bar und Rezeption.

Andersson's Camp, Etoscha Nationalpark
Andersson's Camp, Etoscha Nationalpark
Aktivitäten:
Gäste des Andersson's Camp können auf Pirschfahrten den Etoscha Nationalpark erkunden, entweder auf eigene Faust im eigenen Mietwagen oder in einem offenen Safarifahrzeug unter Leitung eines erfahrenen Rangers. Diese geführten Pirschfahrten werden sowohl am Morgen als auch am Nachmittag angeboten.
Außerdem werden Fußsafaris und Nachtpirschfahrten auf dem privaten Ongava Game Reserve angeboten.

Andersson's Camp, Etoscha Nationalpark
Für Kunden, die Übernachtung mit Halbpension buchen und die Interesse an geführten Aktivitäten haben, wird dringend empfohlen, diese Aktivitäten aufgrund begrenzter Kapazität vorzubuchen.

Kinder jeden Alters sind willkommen.

Hier gelangen Sie zur Homepage des Andersson's Camp.

Newsletteer Juni 2011