Alphonse Island - Seychellen

Alphonse Island

Alphonse Island liegt etwa 450 km südwestlich von Mahé und ist eine der abgelegensten Inseln der Seychellen. Die flache Koralleninsel ist dreieckig geformt und hat eine maximale Breite von 1,2 km. Sie bietet mit ihrer türkis schimmernden Lagune die Möglichkeit, das ganze Jahr über zu schwimmen und zu schnorcheln. So ist Alphonse "die Tauchdestination" par exellence in den Seychellen .
Die Insel ist rundum von einem breiten Korallenriff umgeben. In eineinhalb bis zwei Stunden kann man zu Fuß (3,5km Küste) die Insel umrunden.

Unterkunft
Alphonse Island Resort

Seit 1999 bietet das Alphonse Island Resort seinen Gästen einen luxuriösen Urlaub in separaten Chalets oder Villas, die auf der Ostseite der Insel liegen. Jeder Gast erhält ein Fahrrad, um die Schönheiten der Insel eigenständig erkunden zu können und einen einsamen, privaten Strand zu suchen. Von Alphonse aus kann man auch Tagestouren zu den Nachbarinseln Bijoutier und St. Francois unternehmen, zum Tauchen oder zum Fliegenfischen. Neben der Insel Alphonse gibt es zwei weitere Inseln: die Insel Bijoutier, die ihren Namen ihrer außergewöhnlichen Schönheit verdankt (Franz. Bijou - Schmuck, Schatz) und von Alphonse nur durch einen schmalen Kanal getrennt ist, und die Insel St. François, so genannt zu Ehren von St. François de Sales.

Die Insel wurde 1730 vom Chevalier Alphonse de Pontevez, dem Kommandanten der Fregatte "Le Lys", entdeckt.