Vorlage 1 · Stichworte · Stichworte

Afrika

Woher kommt eigentlich die Bezeichnung "Afrika"?
Für die Herkunft von 'Afrika' gibt es einige Vermutungen, die in der "taz-Serie: Die Kontinente" zu finden sind.

Neben den Deutungen
a) Ableitung aus dem hebräischen Männernamen Epher;
b) Ableitung aus dem hebräischen Männernamen Ophir;
c) Ableitung aus dem Namen des Landes Ophir, aus dem König Salomon zu Schiff Gold und Edelsteine, Pfauen und Affen bezog, das man aber heute nicht nur in Afrika, sondern auch in Südarabien, Ostindien und an verschiedenen anderen Stellen Asiens sucht.
d) hebräisch 'afar' = 'trockene Erde, Staub'
e) arabisch 'feriq' = 'Divisionsgeneral'
f) französisch 'afrique' von 'a-phrike' = 'kältelos, Land ohne Kälte'
die eher als (teilweise unseriöse) Vermutungen aufgeführt sind, wird folgende Herleitung favorisiert:
'Afrika' geht auf eine semitisch beeinflusste Bezeichnung der Römer für die Punier, mit denen sie ab dem 5. Jh. v. u. Z. in Berührung kamen. Nach dem Sieg über den grossen Gegenspieler der Römer, nannten sie die neue Kolonie 'Africa', nach einem dort ansässigen Volk, den 'Afarika' oder 'Awrighas'. Diese Bezeichnung benutzten sie später auch zur Bezeich-
nung des Gebietes an der nördlichen Küste westlich von Ägypten. (Ägypten selbst und Äthiopien zählten noch nicht zu Afrika.)
Die Griechen, die zuerst mit dem Volk der 'Libu' oder 'Rbu' in Verbindung traten, nannten Nordafrika 'Libye'. Im Lauf der Geschichte setzte sich die römische Bezeichnung für den ganzen Kontinent durch.

Der taz-Artikel geht noch etwas detaillierter auf die Zusammenhänge ein.
Entnommen wurden diese Hinweise dem Buch:
A. J. Storfer: "Im Dickicht der Sprache".

Verlag Vorwerk 8, Berlin 2000 (Erstausgabe 1937; gekürzt)
taz Nr. 6981 vom 15.2.2003, Seite 20, 109 Zeilen (TAZ-Bericht)